mindsquare.de durchsuchen

Über Ingo Biermann

Die Digitalisierung ernsthaft voran bringen mit Fokus auf SAPs digitalen Kern, SAP HANA und S/4HANA!
Seit mehr als 15 Jahren berate ich große und mittelständische Unternehmen in Fragen der IT-Strategie und bin unterwegs in unterschiedlichen SAP Themen wie SAP S/4HANA, User Experience und SAP Entwicklung.

Meine Schwerpunktthemen

Mein aktueller Schwerpunkt ist die SAP Strategie- und Architekturberatung und die Beratung in SAP S/4HANA Transitionsprojekten. Daneben gehören Softwarearchitektur und -konzeption, User Experience und SAP Usability sowie Change Management zu meinen Tätigkeitsfeldern. Neben den laufenden Projekten unterstütze ich Kunden mit wachsender Begeisterung zu Beginn der S/4HANA Aktivitäten mit Vorträgen oder Roadmap-Workshops. Mein Portfolio Erfahrung in den Bereichen SAP HANA, S/4HANA, User Experience und SAP UI-Technologien, Projekt- und Portfoliomanagement, Softwarearchitektur und Softwareentwicklung im SAP Umfeld, Stammdatenmanagement mit SAP Master Data Governance.

Ingo Biermann

Dipl. Wirtschaftsinformatiker

Fachbereichsleiter

Weitere Profile:

Beiträge von Ingo Biermann

SAP ECC

SAP ECC (ERP Central Component)

SAP ECC steht für ERP Central Component und stellte seit seiner Einführung 2004 das zentrale ERP-System (Enterprise Resource Planning) des Walldorfer Softwareherstellers SAP SE dar, bis 2015 der Nachfolger SAP S/4HANA angekündigt wurde.
SAP R/3

SAP R/3

Bei SAP R/3 handelt es sich um eine frühere Version des SAP ERP-Systems (Enterprise Resource Planning), das zu Beginn der 90er-Jahre eingeführt wurde und sich aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten international und in unterschiedlichen Branchen etablieren konnte.
SAP S/4HANA

SAP S/4HANA

SAP S/4HANA ist die neue Business Suite von SAP, welches die HANA-Datenbanktechnologie nutzt.
FitSM

FitSM

FitSM ist ein schlankes Framework für das IT-Service-Management und erhält zunehmend Einzug in zahlreiche Organisationen, vor allem aber in kleine und mittlere Unternehmen.
SAP PowerDesigner

SAP PowerDesigner

Der SAP PowerDesigner richtet sich an Entwickler von Geschäftsanwendungen und unterstützt dafür verschiedene Programmiersprachen, um einen möglichst großen Benutzerkreis anzusprechen.
CRUD

CRUD

Der Begriff CRUD kommt aus der Informatik und steht für Create, Read, Update und Delete. Dies sind die grundlegenden Aktionen, die in einer Datenbank durchgeführt werden können. Alternativ werden für diese Operationen teilweise auch die Akronyme RUDI oder CDUR verwendet.
Oracle Apex

Oracle Apex

Unternehmen und die dazugehörigen Betriebsabläufe sind individuell, wodurch eine Standardsoftware nicht für jedes Problem die beste Wahl ist. Um spezifische Anforderungen dennoch abzudecken, entstehen daher oftmals simple Lösungen auf Basis von Microsoft Excel oder Access.
ITIL

ITIL

Mit ITIL (IT Infrastructure Library) planen und steuern Verantwortliche vielfältige Geschäftsprozesse in ihrem Unternehmen. Im Bereich Software sorgt das System dafür, dass der gewünschte Mehrwert eines Programms zuverlässig eintritt.
SAP PO

SAP PO

Trotz umfangreicher SAP-Systeme ist es oftmals notwendig, Verbindungen zu internen und externen Drittsystemen herzustellen. Problematisch ist dies, wenn die beiden Systeme unterschiedliche Architekturen, Formate oder Kommunikationsprotokolle aufweisen. An dieser Stelle kommt SAP PO ins Spiel. Was sich hinter der Lösung verbirgt, wie sie eingesetzt wird und wo die Vorteile liegen, lesen Sie in diesem Ratgeber-Artikel.
SAP BAdls

SAP BAdIs

Die Infrastruktur von Business Add-Ins ist eine mehrstufige Systemlandschaft zur Definition und Implementierung von Business Add-Ins auf jeder Ebene der Systeminfrastruktur.
SAP HEC

SAP HEC

Der HANA Enterprise Cloud (HEC) Service ermöglicht es, SAP-Enterprise-Anwendungen wie S/4HANA, CRM etc. einfach zu übernehmen. HEC unterstützt den Service bei der Verwaltung einer komplexen Hardware-Infrastruktur und Datenbank und nimmt somit den Kunden einen großen Teil der Arbeitslast ab.
Releasemanagement

Releasemanagement

Ein Release beschreibt die Veröffentlichung bzw. die Freigabe einer neuen Entwicklung/Software oder einer neuen Version einer bereits bestehenden Entwicklung. Das Releasemanagement beschreibt demnach die Planung und die Durchführung der Veröffentlichung.  
SAP NetWeaver Development Infrastructure (NWDI)

SAP NetWeaver Development Infrastructure (NWDI)

Die SAP NetWeaver Development Infrastructure (NWDI) ist die zentrale Struktur zur Verwaltung von Entwicklungsumgebungen in SAP.
SAP Screen Personas

SAP Screen Personas

Mit SAP Screen Personas stellt SAP eine browserbasierte Software bereit, mit deren Hilfe Oberflächen von SAP-Anwendungen per Drag & Drop so gestaltet werden können, dass eine verbesserte Usability erreicht wird.
SAP HANA XSA

SAP HANA XSA

SAP HANA XSA (HANA XS Advanced) ist ein neuer Applikationsserver für die native Entwicklung von HANA Anwendungen und wird mit dem SP 11 ausgeliefert.
SAP HANA XS

SAP HANA XS

Die SAP HANA XS Engine ist ein Applikationsserver, der in die HANA Cloud eingebettet ist. Er lässt sich für die Ablage von Verfahrenslogiken und Web-Services „on top“ von HANA-Tabellen und -Ansichten einsetzen.
SAP Business Process Management

SAP Business Process Management

SAP Business Process Management ist eine Software von SAP zur Modellierung von Geschäftsprozessen auf der NetWeaver Plattform. Sie stellt das Gegenstück bzw. eine Alternative zum SAP Business Workflow als integrativem Bestandteil des SAP ERP-Systems dar.
SAP BAPI - Business Application Programming Interface

SAP BAPI – Business Application Programming Interface

BAPI steht für Business Application Programming Interface. Darunter versteht man eine standardisierte Programmierschnittstelle der SAP-Business-Objekte für technische Integration und betriebswirtschaftlichen Datenaustausch zwischen SAP-Komponenten untereinander sowie mit Nicht-SAP-Komponenten.
SAP Usability

SAP Usability

Die SAP Usability hat seit Langem ein extrem schlechtes Image in Bezug auf User Experience. SAP gilt als hässlich. Gleichzeitig haben sich die Erwartungen der Anwender in Bezug auf Design und intuitive Bedienbarkeit erhöht.
SAP Cloud Connector

SAP Cloud Connector

Der  SAP Cloud Connector stellt als Platform-as-a-Service (PaaS) eine Verbindung zwischen dem SAP On-Premise-System und der SAP Cloud Platform her.
Web Dynpro Java

Web Dynpro Java

Web Dynpro Java (WD4J) ist neben Web Dynpro for ABAP (WD4A) eine mögliche Programmiersprache für die Erstellung von Web Dynpros. Mit Web Dynpro können Weboberflächen schnell und kostengünstig gestaltet werden.
Web Dynpro ABAP

Web Dynpro ABAP

Das Web Dynpro ABAP (WD4A) ist eine SAP genutzte UI-Technologie für die Entwicklung von Web-Anwendungen im ABAP-Umfeld, die die Steuerung von Applikationen über den Webbrowser ermöglicht.
SAPUI5 (SAP User Interface 5)

SAPUI5 (SAP User Interface 5)

SAPUI5 (SAP User Interface 5) ist die Bezeichnung für das neuste Development Toolkit von SAP für die Entwicklung von Anwendungen nach dem HTML5-Standard mit JavaScript und CSS.
SAP Web IDE

SAP Web IDE

Die in der Cloud vorhandene Entwicklungsumgebung SAP Web IDE ist speziell auf SAPUI5 Anwendungen zugeschnitten. Für die Entwicklung individueller oder benutzerorientierter Oberflächen hält sie unzählige Funktionen bereit.
SAP UWL (Universal Worklist)

SAP UWL (Universal Worklist)

Die Universal Worklist (SAP UWL) ist Bestandteil des SAP Enterprise Portal und stellt einen zentralen Einstiegspunkt für die Abwicklung von Aufgaben in einem Unternehmen dar.
SAP SD (Sales and Distribution)

SAP SD (Sales and Distribution)

SAP SD (Sales and Distribution) ist ein Kernmodul im SAP-System und dient der Administration sämtlicher Vertriebsaktivitäten.
SAP Schnittstellen

SAP Schnittstellen

Durch eine Optimierung von SAP Schnittstellen lassen sich Geschäftsprozesse beschleunigen und mögliche Fehlerquellen in der Datenverarbeitung reduzieren.
SAP List Viewer (ALV)

SAP List Viewer (ALV)

Mit dem SAP List Viewer (ALV) können Listen im SAP-System in einem standardisierten Listenformat anzeigt werden.
SAP Java Connector (JCo)

SAP Java Connector (JCo)

Der SAP Java Connector (JCo) ist eine Middleware-Komponente und ermöglicht die Kommunikation von Java Komponenten und Java-Applikationsservern mit dem SAP NetWeaver Application Server ABAP.
OpenSQL

OpenSQL

OpenSQL ist als SAP SQL-Derivat Teil der Programmiersprache ABAP. OpenSQL-Befehle funktionieren in jedem SAP-System, unabhängig von der verwendeten Datenbank, solange diese auf ABAP basiert.
OData [Open Data Protocol]

OData [Open Data Protocol]

Das Open Data Protocol (OData) ist ein auf HTTP (Hypertext Transfer Protocol) basierendes Open-Source-Protokoll, das für den strukturierten und technologieunabhängigen Datenaustausch über das Internet verwendet wird.
JavaScript

JavaScript

JavaScript (JS) gehört zu den am häufigsten verwendeten Programmiersprachen im World Wide Web. Denn es erweitert die Möglichkeiten von HTML und CSS um dynamische Elemente und Möglichkeiten. 
Java

Java

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache, die von Sun Microsystems 1995 veröffentlicht und 2010 von Oracle aufgekauft wurde.
SAP Gateway

SAP Gateway

SAP Gateway ist ein integrierter Teil des SAP NetWeaver und bietet die Möglichkeit, Geräte und Plattformen mit dem SAP-System zu verbinden.
HTML5

HTML5

Die Hypertext Markup Language (HTML) ist eine Auszeichnungssprache durch die Inhalte auf einer Website, wie Bilder, Texte usw., strukturiert und dargestellt werden können. HTML5 ist die derzeit aktuellste Version dieser Sprache.
SAP Floorplan Manager

SAP Floorplan Manager

Der SAP Floorplan Manager (FPM) ist ein Framework zur einfachen Entwicklung und Anpassung von Anwendungsoberflächen, das in die WebDynpro-ABAP-Entwick­lungsumgebung eingebunden ist.
Business Process Monitoring (BPM)

HANA DB

HANA DB ist die Kurzform für HANA Datenbank. Sie nutzt in-memory-Technologie und stellt damit eine neue Stufe der Technologieentwicklung dar. Denn nun ist es erstmals möglich, auch große Datenmengen in Echtzeit zu analysieren.
HANA Core Data Services (CDS)

HANA Core Data Services (CDS)

In der Systemlandschaft von SAP HANA sind die HANA Core Data Services (CDS) ein Teil der Extended Application Services (XS). Die Core Data Services bezeichnen eine Infrastruktur zur Datenmodellierung.
Guided Procedures [GP oder CAF-GP]

Guided Procedures [GP oder CAF-GP]

Guided Procedures, kurz GP oder CAF-GP, sind Bestandteil des SAP Composite Application Frameworks (CAF) und arbeiten innerhalb des SAP NetWeaver Enterprise. Mithilfe der Guided Procedures werden unter anderem Zugriffe auf diverse Backend-Systeme gewährleistet. Dies ist mit der Kombination verschiedener Services und Anwendungen möglich.
SAP Enterprise Portal

SAP Enterprise Portal

Das SAP Enterprise Portal (früher: SAP NetWeaver Portal) ist die Unternehmensportal-Software von SAP, mit der Anwender über eine zentrale Plattform Zugriff auf alle für sie relevanten Anwendungen erhalten. Abgekürzt wird auch von SAP Portal gesprochen.
Dynpro - dynamisches Programm

Dynpro – dynamisches Programm

Dynamische Programme – kurz Dynpros – sind grafische Oberflächen im SAP-System, die eine Interaktion zwischen dem User und dem SAP Backend ermöglichen. Programmiersprachen für Dynpros sind unter anderem Web Dynpro ABAP und Web Dynpro Java.
SAP Code Inspector

SAP Code Inspector

Der SAP Code Inspector ist ein Testtool von SAP, das den statischen Quellcode eines oder mehrerer Programme überprüft. Der Code Inspector stellt dabei eine Erweiterung der erweiterten Syntaxprüfung dar.
SAP Cloud Platform Integration

SAP Cloud Platform Integration

Mithilfe des Tools SAP Cloud Platform Integration, vormals SAP HANA Cloud Integration (SAP HCI), können Cloud-Anwendungen mit Cloud- und On-Premise Business-Applikationen verbunden werden.
Business Server Pages (BSP)

Business Server Pages (BSP)

Business Server Pages erlauben es, mithilfe der Programmiersprache ABAP oder des serverseitigen JavaScript in statische HTML-Inhalte spezielle „Business Server Pages“-Aktionen (BSP) einzubetten, um somit dynamische Seiten zu erzeugen.
SAP CCS

SAP CCS

SAP CCS (Condition Contract Settlement) bildet nachträgliche Vergütungsvereinbarungen ab und ermöglicht eine komfortable Administration auch von komplexen Konditionskontrakten.
Composite Application Framework

Composite Application Framework

Das Composite Application Framework (CAF) bietet eine Entwicklungs- und Laufzeitumgebung für SOA-konforme SAP Composite Applications.
SAP Netweaver

SAP Netweaver

Der SAP NetWeaver ist die Plattform für Geschäftsanwendungen von SAP und bildet die Infrastruktur, auf der alle anderen SAP-Anwendungen laufen. Als Technologiebasis liegt SAP NetWeaver zwischen den Business-Anwendungen und der Datenbank.
ABAP Proxy

ABAP Proxy

Die Proxy-Generierung erfolgt, indem sprachenunabhängige Interface-Beschreibungen in WSDL (Web Service Description Language) in aufrufbare Interfaces, die sogenannten Proxys, umgesetzt werden.
SQLScript

SQLScript

SQLScript ist eine Erweiterung zu SQL für SAP HANA. Die Skriptsprache stellt eine prozedurale Erweiterung dar, die imperatives Entwickeln ermöglicht.
Application Link Enabling (ALE)

Application Link Enabling (ALE)

ALE steht für Application Link Enabling und ist eine Middleware, die es ermöglicht, Daten zwischen SAP-Systemen oder von einem SAP-System zu einem Drittsystem zu verteilen.
Java iView

Java iView

Mit Java iView wird ein Framework zur Verfügung gestellt, in dem individuelle Java-Applikationen in das SAP Portal eingebettet werden können, unabhängig von ihrer genauen Platzierung. Ein iView ist ein Container für das SAP Enterprise Portal, mit dem verschiedenartige Applikationen in das Portal eingebunden werden können.
SAP BOPF (Business Object Processing Framework)

SAP BOPF (Business Object Processing Framework)

SAP BOPF ist die Kurzform für das Business Object Processing Framework der SAP und lässt sich als ein auf ABAP basierendes Framework beschreiben, das der Modellierung und Entwicklung von Geschäftsanwendungen dient. Mit dem SAP NetWeaver 7.4 wurde es ausgeliefert und ist seitdem im SAP Standard enthalten.
SAP NetWeaver Visual Composer

SAP NetWeaver Visual Composer

Der SAP NetWeaver Visual Composer ist eine webbasierte visuelle Modellierungsentwicklungsumgebung, mit deren Hilfe zusammengesetzte Anwendungen ohne den Einsatz von Programmierkenntnissen erstellt werden können.
SAP User Experience

SAP User Experience

SAP User Experience bezeichnet die Anwenderfreundlichkeit von SAP-Applikationen.
ABAP Unit

ABAP Unit

Die ABAP Unit ist ein Teil der Testlandschaft für ABAP-Programme, mit denen Modultests implementiert und diese sowohl manuell als auch automatisch durchgeführt werden können.
ABAP OO

ABAP OO

ABAP Objects, kurz ABAP OO, ist die objektorientierte Erweiterung der proprietären Programmiersprache ABAP für SAP-Systeme.
ABAP in Eclipse

ABAP in Eclipse

ABAP in Eclipse ist eine relativ neue Entwicklungsumgebung im SAP, die sowohl klassische ABAP Entwicklung als auch die Entwicklung von SAPUI5 und HANA Applikationen unterstützt.
ABAP

ABAP

ABAP ist die proprietäre Programmiersprache von SAP. Die Abkürzung steht für „Advanced Business Application Programming“.
SAP Treasury (TRM)

SAP Treasury (TRM)

Das SAP Treasury and Risk Management (TRM) besteht aus einer Vielfalt diverser Lösungen. Die Hauptaufgabe des SAP TRM ist die Analyse sowie die damit verbundene Optimierung der Geschäftsprozesse im Finanzbereich.
SAP Cloud Identity

SAP Cloud Identity

Die SAP Cloud Identity, auch SAP Cloud Platform Authentication Service genannt, wird als Teil der SAP Cloud Plattform oder als Standalone-Produkt angeboten. Die SAP Cloud Identity ist ein Service zur sicheren Authentifizierung von SAP-Nutzern.
SAP Cloud Platform (SCP)

SAP Cloud Platform (SCP)

Die SAP Cloud Platform (SCP) ist eine Entwicklungsumgebung in der Cloud, mit der SAP Anwendungen speziell für HANA programmiert werden können.
SAP HANA

SAP HANA

SAP HANA ist eine In-Memory-Technologie, mit der SAP-Anwender Analysen in Echtzeit direkt auf ihrem Produktivsystem durchführen können.