mindsquare.de durchsuchen

Dynpro – dynamisches Programm

Sie brauchen einen Dynpro Berater und/oder möchten, dass wir Ihnen unser Angebot in diesem Umfeld vorstellen?

Ingo Biermann
Knowhow » SAP Entwicklung » Dynpro – dynamisches Programm
 - 30. August 2017

Dynamische Programme – kurz Dynpros – sind grafische Oberflächen im SAP-System, die eine Interaktion zwischen dem User und dem SAP Backend ermöglichen. Programmiersprachen für Dynpros sind unter anderem Web Dynpro ABAP und Web Dynpro Java.

Eigenschaften

Die Hauptaufgabe von Dynpros ist es, einen möglichst benutzerfreundlichen Dialog zwischen dem User und dem SAP-System herzustellen.

Die Elemente, die auf einem Standard-Dynpro angezeigt werden können, sind von der SAP vorgegeben. Jedoch besteht die Möglichkeit, diese über Werkzeuge zu editieren. Diese Elemente unterscheiden sich kaum von den gängigen Screen-Elementen anderer grafischer Benutzeroberflächen. Dem User können Drucktasten, Textfelder, Rahmen zur optischen Abgrenzung, Ein-/Ausgabefelder, Container und viele weitere Elemente zur Verfügung gestellt werden. Jedes dieser Elemente kann in Kombination mit dem ABAP Dictionary genutzt werden, um Daten, die der Benutzer z. B. über Eingabefelder in das System einpflegt, auf Konsistenz zu überprüfen.

Dynpro

SAP-Entwicklung-WebDynpro ABAP Seminar

Lernen Sie in unserer zweitätigen WebDynpro ABAP Schulung die Grundlagen der Entwicklung mit WebDynpro ABAP.

In der Praxis besteht ein Dialogprogramm meist aus zwei Dynpros:

  1. dem eigentlichen Dynpro, in dem die relevanten Daten angezeigt und/oder bearbeitet werden können.
  2. einem vorgeschalteten Dynpro, dem sogenannten Selektionsbild, in dem eine Vorauswahl, z. B. bezogen auf die angezeigten Daten, getroffen werden kann.

Das Dynpro an sich folgt einer strikten Verarbeitungslogik. Erfolgt eine Benutzerinteraktion, werden die angeforderten Informationen aus der Datenbank gelesen, auf das Folgedynpro übertragen und dargestellt. Dieser Verarbeitungsblock, der auf dem aufgerufenen Dynpro ausgeführt wird, wird PBO (Process Before Output) genannt.

Einsatz von Dynpros

Es ist möglich, verschiedene Typen einzusetzen. So kann z. B. ein Dynpro als modales Dialogfenster (Pop-Up) designt oder in einem anderen Dynpro als sogenannter Subscreen integriert sein.

Dabei ist es theoretisch möglich, beliebig viele Dynpros hintereinander zu „hängen“ oder ineinander zu verschachteln. Auf diese Weise rufen sich die Dynpros gegenseitig auf oder das verweisen auf das vorangegangene. Der Ersteller legt die Abfolge der Dynpros selbst fest und folgt dabei dem logischen Zweck des Dialogprogramms.

Unser E-Book zu Web Dynpro Komponenten für ESS MSS

E-Book Web Dynpro Komponenten für ESS/MSS

Sie erhalten eine Übersicht aller Web Dynpro Komponenten für ESS/MSS.

Vorteile

Dynpros stellen eine benutzerfreundliche Oberfläche dar und ermöglicht dadurch einen einfachen Dialog zwischen dem SAP-System und dem Nutzer. Die Standard-Elemente auf dem Dynpro sind zwar vorgegeben, können jedoch individuell angepasst werden.

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Dialogschnittstelle zwischen Nutzer und SAP-System
  • Individuelle Anpassung der Elemente

Problemstellungen

Sie benötigen Unterstützung beim Einsatz oder eine spezielle Anpassung von Dynpros? mindsquare hat sich auf individuelle Software-Entwicklung im SAP-Umfeld spezialisiert. Nutzen Sie die Expertise unserer Berater und Entwickler. Sie verfügen über langjährige Erfahrung in Kundenprojekten und haben Best Practices entwickelt, um in kurzer Zeit möglichst optimale Ergebnisse zu erzielen. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich beraten, was Ihre nächsten Schritte sein können.

Verwandte Know-Hows

Der SAP Code Inspector ist ein Testtool von SAP, das den statischen Quellcode eines oder mehrerer Programme überprüft. Der Code Inspector stellt dabei eine Erweiterung der erweiterten Syntaxprüfung dar.
SAP HANA XSA (HANA XS Advanced) ist ein neuer Applikationsserver für die native Entwicklung von HANA Anwendungen und wird mit dem SP 11 ausgeliefert.
Trotz umfangreicher SAP-Systeme ist es oftmals notwendig, Verbindungen zu internen und externen Drittsystemen herzustellen. Problematisch ist dies, wenn die beiden Systeme unterschiedliche Architekturen, Formate oder Kommunikationsprotokolle aufweisen. An dieser Stelle […]

Passende Angebote zum Thema

Mit dem Manager Reporting Cockpit stellen Sie Ihren Führungskräften eine mobile Anwendung zur Verfügung, die Ihnen zu jeder Zeit einen Überblick über Zeitwirtschafts- oder Personaldaten Ihrer Mitarbeiter verschafft.
Ein wichtiger Schritt in Richtung des neuen SAP Frameworks for Digital Business ist die in-memory Datenbank SAP HANA. Für bestehende SAP Kunden ist vor allem wichtig: Wie schaffe ich das […]
Hand aufs Herz: Wie gehen Sie bei der Anwendungs-Entwicklung vor? Haben Sie immer die Endanwender im Fokus? Sollten Sie, denn diese müssen letztendlich mit der neuen Anwendung arbeiten können – […]
Kontakt aufnehmen
Ansprechpartner
Laura Feldkamp Kundenservice