SAP Screen Personas

Mit SAP Screen Personas stellt SAP eine browserbasierte Software bereit, mit deren Hilfe Oberflächen von SAP-Anwendungen per Drag & Drop so gestaltet werden können, dass eine verbesserte Usability erreicht wird.

Was ist SAP Screen Personas?

SAP Screen Personas ist ein Editor, in dem SAP-Anwender ihre Arbeitsoberflächen ohne die Unterstützung von Entwicklern so umgestalten können, dass sie übersichtlich gestaltet und intuitiv zu bedienen sind. Per Drag & Drop lassen sich Elemente wie Bilder, Texte, Buttons etc. anders platzieren oder auch verbergen, wenn der Benutzer sie nicht benötigt. So erhält er nur die für die Erledigung einer Transaktion benötigten Informationen angezeigt und kann sich dadurch schnell orientieren. Durch die Automatisierung wiederkehrender Eingabeaufforderungen mit SAP Screen Personas werden Aufgaben zudem gestrafft.

Architektur & Voraussetzungen

SAP Screen Personas kann sowohl für SAP Standard-Anwendungen als auch für Eigenentwicklungen auf WebDynpro-Basis umgesetzt werden. Die Implementierung ist mit nur minimalem Aufwand verbunden. Mit Support Package 02 lässt sich SAP Screen Personas 3.0 auf fast allen SAP Releases betreiben. Ältere SAP-Systeme können so, was ihre Usability angeht, kostengünstig auf einen modernen Stand gebracht werden.

Lernen Sie in unserer eintägigen SAP User Experience Strategie Schulung, wie Sie im Dschungel der SAP Oberflächentechnologien den Überblick behalten.

SAP Screen Personas setzt ab NetWeaver 7.4 auf Microsoft Silverlight. Zusätzlich dazu gibt es auch eine HTML-Unterstützung für die SAP WebGUI, wodurch die Oberflächengestaltung verbessert werden kann.

Anpassungen können mit SAP Screen Personas nur im Web-User-Interface vorgenommen werden, das Windows Graphical User Interface bleibt unangetastet. Neben der Einbindung von Bildern für Hintergründe etc. können auch kleine Skripte zur Gestaltung verschiedener Abläufe eingebunden werden. Bilder und alle anderen Elemente, die nicht vom System selbst kommen, müssen zuvor auf den Server geladen werden, um in SAP Screen Personas zur Verwendung bereitzustehen.

Abgrenzung zu SAP Fiori

Die Modifizierung der Oberflächen ist mit SAP Screen Personas nur für Desktop-Anwendungen möglich, mobile Anwendungen können nicht verändert werden. Hierfür stellt SAP die so genannten Fiori Apps zur Verfügung. Dies sind mit SAPUI5 erstellte Anwendungen, mit denen sich komplexe Prozessschritte im SAP Backend über eine responsive und für alle Endgeräte optimierte Oberfläche zusammenfassen und vereinfachen lassen. SAP-Anwender können damit geräteunabhängig und von unterwegs geschäftliche Aufgaben erledigen.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass mit SAP Screen Personas nicht nur die von SAP ausgelieferten Transaktionen neu gestaltet und auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten werden können, sondern auch Eigenentwicklungen auf Basis von WebDynpro. Für verschiedene Benutzergruppen lassen sich unterschiedliche Darstellungen implementieren, um die jeweils am meisten genutzten Transaktionen und Prozesse den Anforderungen entsprechend abzubilden und zu optimieren.

Vorteile

Mit SAP Screen Personas können Endanwender die Oberflächen der SAP-Programme so verändern, dass sie sich besser zurechtfinden, zügiger arbeiten können und weniger Fehler entstehen. Dadurch, und durch die Automatisierung wiederholt anfallender Aufgaben  und Eingaben erhöht sich die Produktivität der Nutzer, da sich Transaktionen schneller durchführen lassen. Zugleich  steigt die Anwenderzufriedenheit.

Die Anpassung der Oberflächen ist mit SAP Screen Personas ohne Programmierkenntnisse möglich. So wird die IT-Abteilung von wiederkehrenden Anfragen nach Modifizierung von SAP-Anwendungen entlastet. Die Endanwender können diese selbständig entsprechend ihrer Anforderungen umgestalten.

Einführung & Best Practices

Sie haben Fragen zu  SAP Screen Personas? Unsere SAP Berater verfügen über langjährige Erfahrung in Kundenprojekten und haben Best Practices etabliert, um Screen Personas mit minimalem Aufwand einzuführen. Sie beantworten gerne ihre Fragen rund um die Technologie und beraten Sie, welche nächsten Schritte Sie zum Ziel führen. 22 der DAX30-Konzerne vertrauen bei ihren SAP-Projekten auf mindsquare-Knowhow. Nutzen auch Sie unsere Expertise.

Wie geht es weiter?

Schritt 1

Sie nehmen telefonisch, per Mail oder Formular Kontakt auf und schildern uns Ihr Anliegen.

Schritt 2

Zur Klärung von Rückfragen und von Details zum weiteren Vorgehen melden wir uns telefonisch bei Ihnen.

Schritt 3

Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot und unterstützen Sie gerne auch bei der Präsentation für Ihr Management.

Passende Angebote zum Thema

Websitebild_Bessere_Usability_mit_SAP_Screen_Personas
Ihre Mitarbeiter finden SAP unübersichtlich, kompliziert, überladen und hässlich? Mit SAP Screen Personas erreichen Sie eine schnelle Anpassung an Ihre Bedürfnisse und die aktuellen Erwartungen Ihrer Mitarbeiter an Design und Usability.
Websitebild_SAP_User_Experience_Strategieberatung
Fragen über Fragen im Dschungel der SAP-Oberflächentechnologien! Was bedeuten die aktuellen Schlagworte rund um SAPUI5, HTML5 und Mobility für meine eigene User Experience-Strategie? Was ist bloßes Marketing und was hat Substanz? Wie kann ich die Usability und Benutzerakzeptanz von SAP verbessern? Ist die SAP GUI wirklich tot?