SAP Java Connector (JCo)

Der SAP Java Connector (JCo) ist eine Middleware-Komponente und ermöglicht die Kommunikation von Java Komponenten und Java-Applikationsservern mit dem SAP NetWeaver Application Server ABAP.

Funktionsweise

Die Kommunikation mit dem SAP ABAP Server kann durch die Verwendung von SAP JCo in beide Richtungen erfolgen. „Java ruft ABAP“ wird hierbei als Inbound und „ABAP ruft Java“ als Outbound Call bezeichnet. Dabei kann der SAP JCo sowohl für die Kommunikation von Desktop- als auch von Server-Anwendungen eingesetzt werden.

Für die Kommunikation mit Java-Anwendungen wird SAP JCo auch als integrierte Komponente des SAP Business Connectors verwendet.

Häufiges Einsatzsenario ist der Einsatz des JCo für die Verbindung des SAP NetWeaver Application Server Java, der auch als „SAP JEE Server“, „AS Java“ oder „Portalserver“ bezeichnet wird, mit einem ABAP-Backend.

Darüber hinaus ist der SAP JCo als Standalone-Komponente einsetzbar, um z.B. für einzelne Anwendungen die Kommunikation mit dem SAP-System zu realisieren.

SAP Java Connector Versionen

Der SAP Java Connector wird von SAP in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung gestellt. Unabhängig vom SAP-System kann der JCo als eigenständige Softwarekomponente installiert werden.

In dieser SAP ABAP Schulung erwerben Sie die wichtigsten Grundkenntnisse der ABAP-Entwicklung.

Bei einer Verwendung des SAP Business Connector oder des AS Java ist der SAP JCo automatisch integriert und wird mit installiert. Bei der aktuellen Version des AS Java (Release 7.5) wird der integrierte SAP JCo mit einem vollständig überarbeiteten API angeboten und entspricht der JCo Standalone-Version 3.0. Die alte Version des JCo API (entsprechend der JCo Standalone-Version 2.x) ist ebenfalls noch verfügbar. Empfehlenswert ist es aber, die neuste Version des API zu verwenden, da mit dem nächsten AS Java Release diese voraussichtlich nicht mehr verfügbar sein wird.

Besonders hinsichtlich des Programmiermodells unterschieden sich die alte und neue JCo API-Version deutlich voneinander. Die Client- und Serverprogrammierung für SAP JCo ist aus diesem Grund für beide API-Versionen (Standalone 2.x, 3.0) separat dokumentiert.

Migration von JCo 2.x auf JCo 3.0

Für den Umstieg vom alten SAP JCo API (Standalone 2.x) auf den neuen (Standalone 3.0) sind einige Modifikationen notwendig. Diese betreffen vor allem folgende Bereiche: Allgemeine Änderungen, Verbindungsmanagement, Ausnahmebehandlung, Metadatenmodell und Server-Umstellungen. Welche Modifikationen in welchem Umfang erfolgen müssen, ist vor allem vom verwendeten Anwendungsszenario abhängig.

3 Szenarien sind denkbar:

  • Die Anwendung kommuniziert als Client mit einem ABAP Server.
  • Die Anwendung verfügt über statische Metadaten oder metadaten-relevante APIs.
  • Die Anwendung wurde auf einem Java Anwendungsserver entwickelt und führt Serverfunktionen aus, d.h. sie verarbeitet Aufrufe eines ABAP Servers.

Zusätzlich müssen Sie unabhängig vom Anwendungsszenario einige allgemeine Änderungen im Coding vornehmen.

Bei Verwendung des integrierten SAP JCo im AS Java und Verwendung der SAP Java-Umgebung in beiden beteiligten Systemen sollte nicht eine Migration zum neuen JCo API erwogen werden, sondern vielmehr die Verwendung des SAP Java Resource Adapter (SAP JRA), da diese Option deutliche Vorteile für Performance und Administration bietet.

Best Practices & FAQ

Sie planen die Entwicklung einer Java oder WebDynpro Java Applikation, die Sie direkt mit dem SAP-System koppeln möchten, um dem Benutzer eine grafisch attraktive Oberfläche zu bieten?

mindsquare ist ein Technologie-Beratungsunternehmen, das mit ERLEBE SOFTWARE einen eigenen Fachbereich eingerichtet hat, der sich auf Best Practices in der SAP Entwicklung und User Experience spezialisiert hat. Unsere erfahrenen SAP Berater und Entwickler haben bereits viele Kundenprojekte zum Erfolg geführt und unterstützten Sie gerne bei der Konzeption und Umsetzung Ihres Projekts im Bereich Java Entwicklung für SAP und nutzen unter anderem auch JCo Technologie für die Systemintegration.

22 der DAX30-Konzerne vertrauen bereits unserer Expertise. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich unverbindlich telefonisch beraten zu lassen und erste Antworten auf Ihre Herausforderungen zu erhalten.

Wie geht es weiter?

Schritt 1

Sie nehmen telefonisch, per Mail oder Formular Kontakt auf und schildern uns Ihr Anliegen.

Schritt 2

Zur Klärung von Rückfragen und von Details zum weiteren Vorgehen melden wir uns telefonisch bei Ihnen.

Schritt 3

Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot und unterstützen Sie gerne auch bei der Präsentation für Ihr Management.

Passende Angebote zum Thema

SAP Update im Java/ABAP Umfeld

Sie wollen ein Update in Ihrem Java oder ABAP Umfeld durchführen, haben hier aber noch nicht so viel Erfahrung gesammelt? Unsere erfahrenen Berater unterstützen Sie bei Ihrem Update, sodass ein optimales Ergebnis gewährleistet ist.

Sie haben die Ideen und Wünsche – wir haben die richtigen Umsetzer. Mit unseren SAP Entwicklern setzen wir Ihr SAP Entwicklungsprojekt in die Tat um und sind Ihr professioneller Dienstleister auf dem Weg zu Ihren neuen SAP Anwendungen.

Hand auf’s Herz: Haben Sie ein gutes Gefühl was die Code-Qualität Ihrer Kundenentwicklungen im SAP angeht? Wenn bei Lesbarkeit, Dokumentation, Modularisierung oder systematischer Transport- und Releasestrategie noch Luft nach oben ist … dann sollten wir uns unterhalten.