SAP SD (Sales and Distribution)

SAP SD (Sales and Distribution) ist ein Kernmodul im SAP-System und dient der Administration sämtlicher Vertriebsaktivitäten.

Funktionen SAP SD

SAP SD gehört zu den zentralen Modulen in jedem SAP-System. Es steuert sämtliche Vertriebsprozesse bis zum Übergang in die Logistik. Wesentliche Aufgaben sind:

  • Außenhandel & Zoll
  • Kreditmanagement
  • Fakturierung
  • Transport und Versand
  • Verwaltung von Aufträgen

Dabei steuert SAP SD nicht nur den eigentlichen Verkauf, sondern setzt bereits vor der Angebotserstellung an. Mithilfe des Moduls können zum Beispiel der Erstkontakt des Kunden, weitere Kontaktaufnahmen und konkrete Angebotsanfragen dokumentiert werden.

Es ist möglich, vertriebsrelevante Stammdaten zu pflegen, d.h. Konditionsarten und Konditionssätze für jeden Kunden zu hinterlegen, die bei der Erstellung von Angeboten berücksichtigt werden sollen.

Ist ein Verkauf erfolgt, muss die Ware termingerecht an den Kunden geliefert werden. Hier ist SAP SD eng verzahnt mit der Lagerwirtschaft. Es werden automatisch alle Warenbewegungen erfasst, sodass sie lückenlos nachvollziehbar sind. Bei Fertigstellung einer Lieferung werden automatisch Lieferbelege erstellt, der Warenausgang vermerkt und die Materialbestände aktualisiert.

Anschließend wird die erbrachte Leistung bzw. Lieferung in Rechnung gestellt. Bei physischen Produkten wird die Rechnung anhand des Lieferbelegs erstellt, bei Dienstleistungen auf Basis des Kundenauftrags. SAP SD leitet die Rechnungen automatisch an die Finanzbuchhaltung weiter. Als letzten Schritt im Vertriebsprozess stehen die Überwachung der Zahlungsaufträge und die Bearbeitung von Retouren und Reklamationen, die ebenfalls über SAP SD abgewickelt werden können.

Architektur: Submodule

SAP SD gliedert sich entsprechend der Funktionsbereiche in 8 Submodule.

  1. SAP-SD-MD (Master Data): In diesem Modul werden alle Transaktionen verwaltet, Kunden- und Produktdaten, Preisangaben und Kreditmanagement.
  1. SAP-SD-BF (Basic Functions): In diesem Modul werden die Basisfunktionalitäten des Verkaufs- und Vertriebsprozesses verwaltet. Beispiele für Basisfunktionen sind Preise, Umsatz etc.
  1. SAP-SD-SLS (Sales): Das Submodul verwaltet die Details jedes Verkaufsvorgangs von den Produktangaben bis zu Kundendaten, Preisen und Kundenfeedback
  1. SAP-SD-SHP (Shipping): Das Modul verwaltet die verschiedenen Liefermodalitäten für jedes Produkt. Der gesamte Prozess von Versand und Auslieferung bis zu einer eventuellen Retoure wird abgebildet.
  1. SAP-SD-TBA (Transportation): Das Submodule ist eng verzahnt mit dem Shipping-Modul und zeichnet Details für Liefervorgänge auf.
  1. SAP-SD-FTT (Foreign Trade): In diesem Modul werden Details zu importierten und exportierten Produkten abgebildet. Das Modul ist vor allem für international agierende Unternehmen relevant.
  1. SAP-SD-BIL (Billing): Abrechungen sind Kernbestandteile jedes Verkaufs. Das Submodul verwaltet die verschiedenen Zahlungsoptionen für Kunden.
  1. SAP-SD-CAS (Sales Support): Das Submodul bildet den Kundensupport ab. Die Kommunikation zwischen Sales Team und Käufern wird aufgezeichnet und verwaltet.

Integration im SAP-System

SAP ist ein hoch integratives System aus Kern-, Support- und Finanz-/Controlling-Modulen. SAP SD gehört zu den Kernmodulen und wird im Standard als Teil des Logistikmoduls mitausgeliefert. Es ist eng verzahnt – vor allem mit den Modulen für Materialwirtschaft, Produktionsplanung, Qualitätsmanagement und Finanzwesen/Controlling (SAP MM, PP, QM und FI/CO).

Erhalten Sie in unserer eintägigen SAP SD Sales and Billing Schulung einen vollständigen Überblick und lernen Sie, wie Sie vom Auftrag zur Faktura kommen und was Sie für eine erfolgreiche Einführung in Ihrem Unternehmen benötigen.

Das Modul SD übergibt nicht nur Informationen an die Finanzbuchhaltung, es erhält auch wichtige Informationen zurück, die den Vertriebsablauf beeinflussen und ggf. stoppen können. Bei einer negativen Prüfung des Kreditlimits eines Kunden, kann beispielsweise definiert sein, dass dieser nicht beliefert wird oder erst gar kein Verkaufsauftrag angelegt werden kann.

Im Zuge der Verkaufsabwicklung spielt auch das Modul SAP QM eine wichtige Rolle. Es können Prüflogiken implementiert werden, die über den weiteren Fortgang des Logistikprozesses entscheiden.

Die aufwandsbezogenen Fakturierung im Modul PS ist im Zusammenhang mit SD nutzbar. Ebenso werden aus Servicemeldungen im Modul CS Serviceaufträge im Modul SD.

Individualisierung & Best Practices

SAP SD ist als Kernmodul Bestandteil jeden SAP-Systems. Um die individuellen Geschäftsprozesse jedoch optimal zu unterstützen, muss es individualisiert werden.

Sie haben Fragen zu Eigenentwicklungen für SAP SD? Sie suchen Entwickler mit Expertise im SAP SD-Modul? Sie wollen SAP SD-Prozesse optimieren?

Wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Herausforderungen. mindsquare ist ein auf SAP spezialisiertes Technologie-Beratungsunternehmen. Unsere Berater verfügen über langjährige Erfahrung in Kundenprojekten für SAP SD. Wir haben Best Practices entwickelt, um Eigenentwicklungen so effizient wie möglich umzusetzen, und finden auch für komplexe Anforderungen maßgeschneiderte Lösungen. 22 der DAX30-Kunden vertrauen unserer Expertise. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf, um zu prüfen, wie wir Sie unterstützen können.

Wie geht es weiter?

Schritt 1

Sie nehmen telefonisch, per Mail oder Formular Kontakt auf und schildern uns Ihr Anliegen.

Schritt 2

Zur Klärung von Rückfragen und von Details zum weiteren Vorgehen melden wir uns telefonisch bei Ihnen.

Schritt 3

Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot und unterstützen Sie gerne auch bei der Präsentation für Ihr Management.

Passende Angebote zum Thema

Sales
Wir entwickeln für Sie SAP SD Apps für die effektive Gestaltung Ihrer Prozesse im SAP Vertriebsmodul. In kurzer Zeit setzen wir Apps mit der auf Ihre individuellen Anforderungen passenden Technologie um, z.B. Neptune Application Designer, SAP Fiori oder SAPUI5 Eigenentwicklungen. Die SAP SD Apps sind dann wahlweise direkt über den Browser oder in einem Hybrid Container als App aufrufbar. Sie können die App auf Ihren mobilen Endgeräten, aber auch auf Ihren Desktop-PCs und Laptops benutzen. Als Technologie setzen wir
SAP SD
SAP SD ist eine leistungsfähige Lösung für Ihren kompletten Vertriebsprozess. Sie ist dabei integriert in ihre bestehenden SAP Komponenten und unterstützt den gesamten Prozess von der Anlage von Kundenangeboten über Aufträge & Lieferungen bis zur Fakturierung.