SAP IS-U

SAP IS-U (= Industry Solutions for Utilities) ist die SAP-Branchenlösung für Versorgungs- und Entsorgungsunternehmen. Es handelt sich um eine Ausprägung des prozessorientierten Vertriebs- und Informationssystems SAP Utilities, welches wiederum integrierter Bestandteil von SAP ERP ist.

Was ist SAP IS-U?

Elektrizitäts-, Gas-, Wasserversorger und andere Unternehmen der Branche optimieren und überwachen mit SAP IS-U ihre Netze, können Kunden und Interessenten verwalten sowie abrechnen und erhalten einen Überblick über diese in Echtzeit. Neben der Verwaltung von Kundenstammdaten und der Abrechnung beinhaltet die Software Funktionalitäten für das Gerätemanagement, die Instandhaltung, Verkauf, Service und Buchhaltung.

SAP IS-U lässt sich mit verschiedenen SAP-Anwendungen verknüpfen: SAP Customer Relationship Management, SAP NetWeaver Business Intelligence, SAP NetWeaver Portal und SAP Utilities Customer E-Services. Serviceaufträge und -verträge für Dienstleistungen und Warenverkäufe werden über die integrierbaren Komponenten Instandhaltung (PM), Kundenservice (CS) und Vertrieb (SD) abgerechnet. Das Vertragskontokorrent (FI-CA) wird als eigene Nebenbuchhaltung für Buchungen aus Abrechnungen und Abschlagsanforderungen verwendet.

Um Geschäftsprozesse wie die Neuanlage von Hausanschlüssen oder das Sperren von Geräten zu automatisieren, nutzt SAP IS-U den SAP Business Workflow.

SAP IS-U.
Gegenüberstellung SAP IS-U und IS-U WA.

Funktionen

Die Grundfunktionen von SAP IS-U dienen der Verwaltung von Adressen und Regionalstrukturen und dem Anlegen von Terminen für Ablesungen, Abschläge und Abrechnungen.

Weil wir wissen, wie individuell Instandhaltung ausfällt, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer individuellen Schulung. Wir schulen Ihre Mitarbeiter an dem von Ihnen genutzten und konfiguriertem System.

Geschäftspartner, Verträge und Vertragskonten, Anschlussobjekte und die darin befindlichen Verbrauchsstellen, Anlagen und Geräteplätze werden über die Stammdaten verwaltet. Die Geräteverwaltung dient dem Management von Installation, Ablesung und Beglaubigung aller Geräte des Versorgungsunternehmens. Die Abrechnung umfasst die klassischen Sparten Strom, Gas, Wasser/Abwasser, Abfall, Fernwärme und Multimedia-Dienste, die Fakturierung ist das Modul für Ermittlung und Erhebung von Steuern, Gebühren und Abgaben.

Über das Customer-Interaction-Center (CIC) oder das Front-Office können Sachbearbeiter/innen im Kundenservice Daten des Kunden einsehen und Geschäftsprozesse starten. Über das Energiedaten-Management werden Lastgangmessung, Energiemengenbilanzierung, Fahrplan-Management und die Abrechnung lastganggemessener Energieverbräuche organisiert. Das Work-Management integriert verschiedene Komponenten des SAP-Systems und ergänzt sie um branchenspezifische Funktionen zur Planung, Kalkulation, Ausführung und Abrechnung von Arbeitsaufträgen.

Deregulierung des Energiemarktes

Wurde SAP IS-U in seinen Anfangszeiten noch verschiedentlich als zu umständlich und komplex betrachtet, hat es vor dem Hintergrund der Deregulierung des Energiemarktes nach Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) 2005 an Bedeutung gewonnen. Unter Deregulierung versteht man die Entflechtung (Unbundling) der Netztätigkeiten von den übrigen Aktivitäten eines Unternehmens (Energieerzeugung und -vertrieb) mit dem Ziel eines diskriminierungsfreien Netzzugangs aller Marktinteressenten.

Die Anforderungen an die IT-Systeme aus EnWG und weiterführenden Verordnungen sind für Ver- und Entsorgungsunternehmen seitdem stetig gestiegen. Für die bisherige Verbrauchsabrechnung mussten neue Prozessmodelle aufgesetzt werden. Über SAP IS-U lassen sich diese Anforderungen unbundling-konform abbilden. SAP hat dafür die beiden IS-U-Komponenten IDEX-GE und IDEX-GG (Intercompany Data Exchange Extended – German Electricity/German Gas) eingeführt.

Einführung & Best Practices

Sie  sind ein Unternehmen der Ver- oder Entsorgungsbranche und benötigen Unterstützung bei der Einführung von SAP IS-U? Unsere Spezialisten verfügen über langjährige Erfahrung in Kundenprojekten bei der Umsetzung der Deregulierungsanforderungen im SAP-System und unterstützen sie bei allen Aufgaben und in allen Teilbereichen rund um das Thema SAP IS-U. Sie beantworten gerne ihre Fragen rund um die Technologie und beraten Sie, welche nächsten Schritte Sie zum Ziel führen. 22 der DAX30-Konzerne vertrauen bei ihren SAP-Projekten auf mindsquare-Knowhow. Nutzen auch Sie unsere Expertise.

Wie geht es weiter?

Schritt 1

Sie nehmen telefonisch, per Mail oder Formular Kontakt auf und schildern uns Ihr Anliegen.

Schritt 2

Zur Klärung von Rückfragen und von Details zum weiteren Vorgehen melden wir uns telefonisch bei Ihnen.

Schritt 3

Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot und unterstützen Sie gerne auch bei der Präsentation für Ihr Management.

Passende Angebote zum Thema

Erhalten Sie einen Einblick in die Möglichkeiten von SAP PM Instandhaltung und bekommen Sie eine Idee davon wie Sie dieses Modul für Ihr Unternehmen nutzen können.

SAP IS-U (= Industry Solutions for Utilities) ist die SAP-Branchenlösung für Versorgungs- und Entsorgungsunternehmen. Es handelt sich um eine Ausprägung des prozessorientierten Vertriebs- und Informationssystems SAP Utilities, welches wiederum integrierter
Integration des eWCM in das SAP PM

Sie benutzen SAP Plant Maintenance [PM]? Dann stellt das eWCM eine Verbindung zwischen Freigabevorgängen und Instandhaltungsaufträgen bzw. Meldungen her.