mindsquare.de durchsuchen

SAP Work Clearance Management (SAP WCM)

Björn Lambertz
Knowhow » SAP Instandhaltung » SAP Work Clearance Management (SAP WCM)
 - 26. Oktober 2017

SAP WCM bezeichnet die Freischaltabwicklung, d.h. eine ergänzende Sicherheitsabwicklung für Instandhaltungsmaßnahmen, die je nach Gefahrenlage unterschiedliche Sicherheitsmaßnahmen notwendig machen.

Funktionsweise SAP WCM

Um in Kraftwerken an einem bestimmten Anlagenteil arbeiten zu können, muss dieser eventuell vorher freigeschaltet werden. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass die Arbeiten auch sicher und gefahrlos durchgeführt werden können. Unterschiedliche Freigabearten, wie z.B. eine Befahrerlaubnis, Heißarbeitsscheine oder auch der allgemeine Arbeitsschutz müssen ergänzend zur Arbeitserlaubnis ausgefüllt werden.

Diese Freischaltung kann elektrisch, mechanisch oder auch elektro-mechanischer Natur sein. Die Genehmigungen und Workflows zur Erteilung von verschiedenen Freigaben werden über Berechtigungen und Rollen abgebildet.

Im SAP-PM werden die Stammdaten von Anlagen, Aggregaten und Betriebsmittel als Technischer Platz angelegt. Bei Kraftwerken nutzt man für die Bezeichnung der Anlagenteile das KKS (Kraftwerks-Kennzeichnungs-System).

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Der Einsatz eines Freischaltsystems ist überall da sinnvoll, wo die Arbeitssicherheit gewährleistet werden muss und Bestimmungen wie das Arbeitsschutzgesetz, das Arbeitssicherheitsgesetz, die Gefahrenstoffverordnung oder Umweltschutzauflagen gelten.

eWCM mit mindsquare

mindsquare hat eine elektronische Freischaltabwicklung für die konventionellen Kraftwerke der zwei größten Energiekonzerne RWE und E.ON im Auftrag der jeweiligen IT-Gesellschaften entwickelt. Heute nutzen über 40 Kraftwerke in Europa die Freischalt- und Instandhaltungssysteme von mindsquare.

PM-Grundschulung

Weil wir wissen, wie individuell Instandhaltung ausfällt, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer individuellen Schulung. Wir schulen Ihre Mitarbeiter an dem von Ihnen genutzten und konfiguriertem System.

Gerade die herausragenden Leistungsmerkmale, wie zum Beispiel die Integration von Fremdmitarbeitern über elektronische Unterschriften in den Instandhaltungsprozess, wurden von uns entwickelt und sind mittlerweile als Standard-Prozess in den meisten Kraftwerken der Konzerne in Deutschland ausgerollt.

Uns sind aber nicht nur die Anforderungen der Konzerne in Hinblick auf Vereinheitlichung von Prozessen bekannt, sondern vor allem auch die individuellen Bedürfnisse von lokal agierenden Stadt- und Kraftwerken. Die volle Integration in die Instandhaltung, also in SAP PM, ist uns dabei genauso wichtig wie die völlige Unabhängigkeit von den PM-Objekten als solches.

Vorteile des eWcM

Das ehemalige SAP-Standard-WCM konnte bei den großen Konzernen nur durch massive Modifikationen und Ergänzungen durch Eigenentwicklungen standhalten. Durch die Modifikationen ging auch der Anspruch auf Gewährleistung verloren, obwohl weiterhin die nicht unerheblichen Gebühren für Wartung fällig werden.

Nachdem SAP das Modul WCM als Longtail-Produkt eingestuft hatte, entfiel auch die direkte Betreuung von Kunden durch SAP. Sie wurde an kleinere Gesellschaften ausgelagert. Diese Entwicklung hat mindsquare zum Anlass genommen, eine eigene WCM-Lösung auf den Markt zu bringen, mit der die Bedürfnisse der europäischen Kraftwerke und Werksinstandhaltungen aus anderen Branchen ideal bedient werden.

SAP WCM

E-Book SAP WCM: Freischaltabwicklung in der Instandhaltung

Dieses E-Book befasst sich mit dem Wesen der Freischaltung, legt die Funktionen eines solchen Systems dar & skizziert die Rollen der in den Prozess involvierten Personen.

Anders als beim Standard SAP WCM entstehen beim Dienstleistungsprodukt keine Lizenz- oder Wartungsgebühren und die Originalität bleibt selbst bei individuellen Veränderungen erhalten.

SAP WCM – Herausforderungen

Sie haben Fragen rund um das Thema Freischaltabwicklung und SAP? Sie wollen eine Alternative zum Standard SAP WCM kennenlernen?

mindsquare verfügt mit MAINTCARE über einen eigenen auf Instandhaltung spezialisierten Fachbereich. Unsere SAP Berater haben langjährige und umfangreiche Projekterfahrung in Instandhaltungsprojekten im SAP-Umfeld gesammelt. Unsere Lösung eWCM wird bei über 40 Kraftwerken in ganz Europa eingesetzt. Wir beraten Sie gerne, welche Lösungen für Ihre Anforderungen am besten geeignet sind.

Wie geht es weiter?

Schritt 1

Sie nehmen telefonisch, per Mail oder Formular Kontakt auf und schildern uns Ihr Anliegen.

Schritt 2

Zur Klärung von Rückfragen und von Details zum weiteren Vorgehen melden wir uns telefonisch bei Ihnen.

Schritt 3

Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot und unterstützen Sie gerne auch bei der Präsentation für Ihr Management.

Verwandte Know-Hows

In einer zukünftig komplett vernetzten Welt kommen viele Veränderungen auf Unternehmen zu. Auch das Anlagenmanagement wird sich komplett verändern. SAP bietet mit dem Intelligent Asset Management (AIM) Softwarelösungen für die digitale Zukunft und bietet Unternehmen somit neue Geschäftsmodelle und Strategien.
Predictive Maintenance (deutsch „vorausschauende Instandhaltung“) ermöglicht mittels intelligenter Systeme die Erkennung und Verhinderung von Fehlern bei Maschinen oder Industrieanlagen, bevor diese auftreten. Maschinen, Geräte oder Fahrzeuge werden dafür mit smarten Sensoren ausgestattet, die eine Fernüberwachung per Software zulassen. Predictive Maintenance gehört zu den Kernkomponenten von „Industrie 4.0“.
Das SAP Plant Maintenance (PM) bildet alle Funktionalitäten ab, die für eine Abwicklung von Instandhaltungsmaßnahmen benötigt werden. Es werden alle Funktionalitäten, Tätigkeiten und Instandhaltungsmaßnahmen abgebildet, die notwendig sind, um eine gemäß DIN 31051 durchzuführende Instandhaltung zu ermöglichen und zu gewährleisten.

Passende Angebote zum Thema

Das eWCM (extended Work Clearance Management) sorgt für die einfach sichere Organisation und Durchführung Ihrer Instandhaltungsmaßnahmen.
Das Thema Change Management ist in aller Munde, meistens leider erst, wenn es in einem Projekt nicht so gut läuft oder aber die Anwender die neuen Funktionen einfach nicht nutzen wollen. Warum also das Projekt erst gegen die Wand fahren lassen.
Mit unserem Strategieworkshop zur Digitalisierung der Freischaltabwicklung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre aktuelle Freischaltabwicklung zu analysieren & hinsichtlich Digitalisierungsmöglichkeiten zu bewerten. In einer Roadmap erhalten Sie einen individuellen Investitions- & Umsetzungsplan.