SAP MM

Das Modul SAP MM (Materialmanagement) bildet die grundlegenden Prozesse in der Materialwirtschaft ab und ist die Basis für alle weiteren Logistikmodule im SAP.

Funktionen

Das Modul SAP MM gehört zu den Standardmodulen und kann daher von jedem Unternehmen genutzt werden, das ein SAP ERP einsetzt. SAP MM bildet die Grundlage und Voraussetzung für alle weiteren SAP Logistik-Anwendungen. Ohne die Komponente Materialwirtschaft könnte im SAP keine Beschaffung von Material (Einkauf) und keine Bestandsführung (Lagerung) abgebildet werden.

Da die Materialwirtschaft einen zentralen Geschäftsbereich abbildet, ist das Modul mit verschiedenen anderen Modulen verzahnt, z.B. Finanzbuchhaltung und Controlling. Auf diese Weise werden Materialbestände automatisch in die Finanzbuchhaltung integriert. Die Rechnungsprüfung kann wareneingangsbezogen erfolgen, die Materialbedarfsplanung auf Basis aktueller Bestände und Bestelldaten vorgenommen und Entnahmen aus dem Lager im Controlling berücksichtigt werden.

Zentrale Funktionen im Überblick

Bezugsquelle

SAP MM legt die Bezugsquelle für einen Einkauf fest, sodass eine Bestellanforderung bzw. eine Bestellung aufgebaut werden kann.

Controlling

Die Überwachung des Bestellprozesses via Auftragsbestätigungen, Lieferscheinen etc. wird abgebildet.

Lagerverwaltung und Bestandsführung

Buchungen von Wareneingängen und Reservierungen werden vorgenommen.

Eingangsrechnungsprüfung

Lieferantenrechnungen werden erfasst und die Angaben der Rechnungen gegen die Angaben in den Bestellungen geprüft, wie z. B. Preise oder Zahlungsziele. Treten keine Abweichungen auf, wird die Rechnung zur Zahlung freigegeben.

Bewertung

Materialpreisänderungen für die Bilanzbewertung und die Ist-Kalkulation können mithilfe des Moduls vorgenommen werden.

Inventur

Materialzählungen, die Erfassung von Inventurbelegen und ggf. die Differenzbuchungen gehören ebenfalls zu den Funktionen von SAP MM.

Teilkomponenten

Die SAP MM-Anwendung lässt sich in zwei Komponenten aufteilen. Zum einen in den Teil Einkauf (SAP MM-PUR) und zum anderen in den Teil Bestandsführung und Inventur (SAP MM-IM). Im Folgenden werden Funktionalitäten und Aufgabenbereiche dieser beiden Teilbereiche genauer beschrieben.

SAP MM-PUR

Die Teilkomponente Beschaffung (MM-PUR) unterstützt bei folgenden Aufgaben:

  • externe Beschaffung von Materialien und Dienstleistungen
  • Auswahl von möglichen Lieferanten
  • Überwachung des kompletten Bestellprozesses

Aus Unternehmenssicht gesehen, kann der Einkauf in zwei Teilbereiche unterteilt werden. Zum einen in die strategischen Aufgaben und zum anderen in die operativen Aufgaben.

Im strategischen Bereich unterstützt das SAP-System bei der Auswahl von Lieferanten und dem Aushandeln von Rahmenverträgen, während zu den operativen Aufgaben einer Einkaufsabteilung zum Beispiel die Übermittlung von Bestellungen an Lieferanten gehören, die Verwaltung von Anforderungen aus verschiedenen Fachbereichen mithilfe von Bestellanforderungen, die Überwachung von Lieferterminen, die Mahnung bei Überschreitung von Terminen und das Prüfen von eingehenden Rechnungen.

Die SAP-Einkaufskomponente kann unabhängig von der Bestandsführungskomponente genutzt werden.

SAP MM-IM

Die Teilkomponente Bestandsführung und Inventur (MM-IM) wird hauptsächlich für folgende Aufgaben eingesetzt:

  • Planung, Erfassung und Nachweis der Warenbewegungen innerhalb des Unternehmens
  • mengen- und wertmäßige Führung der Materialbestände
  • systemische Unterstützung bei der Durchführung der Inventur

Durch die Erfassung von Warenbewegungen sind Materialbestände in Echtzeit im System verfügbar. So können Warenströme und Verfügbarkeiten ausgewertet und geplant werden. Gleichzeitig wird Transparenz sichergestellt.

In dieser eintägigen SAP WM Schulung erhalten Sie einen Einstieg in das Modul SAP Warehouse Management. Sie lernen dabei Funktionen sowie Zusammenhänge kennen und erhalten einen Einblick in die wichtigen technischen Objekte sowie Funktionen, die Sie für die Entwicklung im Umfeld des Warehouse Management benötigen.

Die Bestände werden in SAP MM nicht nur mengenmäßig, sondern auch voll automatisch wertmäßig erfasst und geführt. Der Bestandswert der geführten Materialien wird automatisch auf die entsprechenden Konten in der Finanzbuchhaltung fortgeschrieben. Gegenüber einer manuellen Bestandsführung bzw. mehrerer Insellösungen zur Bestandsführung spart diese Funktion viele Ressourcen.

Die Komponente Inventur unterstützt bei der Planung und Durchführung der Inventur. Im Vorfeld kann die Inventur anhand von aktuellen Materialbeständen in verschiedenen Lagerorten geplant werden. Nach der manuellen Zählung werden die Bestände im System erfasst und Differenzen können ausgebucht werden. Die Inventurzählung und Inventurbuchungen sind im SAP System gespeichert und können jederzeit, zum Beispiel von einem Wirtschaftsprüfer, gesichtet werden.

Lagerverwaltung ist mit der SAP MM-Anwendung nur eingeschränkt möglich. Für eine lagerplatzgenaue Bestandsführung und Lagerverwaltung ist die Komponente SAP WM erforderlich.

Durch die konsequente Nutzung der Möglichkeiten des SAP MM wird eine hohe Prozesssicherheit gewährleistet. Dabei schließt SAP MM auch die Abbildung indirekter Materialien, wie Bürobedarf und Dienstreisen, ein. Eine Funktionalität, der je nach Größe des Unternehmens besondere Wichtigkeit zukommt, da diese Kosten mehrere Millionen pro Jahr betragen können.

Einführung und Anpassung

Sie haben Fragen zu SAP MM-IM? Sie wollen eine integrierte Best-Practice-Lösung für Einkauf und Materialwirtschaft einführen? Sie suchen einen erfahrenen Konfigurationspartner?

mindsquare ist ein Technologie-Beratungsunternehmen, das sich auf die Beratung und Entwicklung im SAP- und Salesforce-Umfeld spezialisiert hat. Mit MISSION MOBILE verfügen wir über einen eigenen Fachbereich für Mobility & Logistik. Unsere Berater haben bereits zahlreiche Kundenprojekte in den verschiedenen Technologien umgesetzt und Best Practices für die Einführung von SAP MM entwickelt.

Wie geht es weiter?

Schritt 1

Sie nehmen telefonisch, per Mail oder Formular Kontakt auf und schildern uns Ihr Anliegen.

Schritt 2

Zur Klärung von Rückfragen und von Details zum weiteren Vorgehen melden wir uns telefonisch bei Ihnen.

Schritt 3

Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot und unterstützen Sie gerne auch bei der Präsentation für Ihr Management.

Passende Angebote zum Thema

Sie wollen Ihre Prozesse im Außendienst optimieren? Bringen Sie Ihre Vertriebs- und Verkaufsprozesse auf Tablet und Smartphone. Ihre Vertriebsmitarbeiter haben über die mobile Anwendung jederzeit Zugriff alle wichtigen Infos. Auch mobile Zeiterfassung, Reisekostenabrechnung und optimierte Fahrtenplanung gehören zu unserem mobilen App Bundle für den Vertrieb.

Instandhaltung

Sie nutzen das SAP Meldungssystem und Ihre Mitarbeiter verbringen viel Zeit vor dem Computer mit dem Erfassen von Informationen? Haben Sie sogar eine veraltete Lösung im Einsatz und sich schon öfter gefragt, ob das nicht effizienter geht? Wir unterstützen Sie bei der Optimierung Ihres Instandhaltungsprozesses.

Sie haben die Herausforderung – wir die Mitarbeiter und das Know-How! Bei uns bekommen Sie SAP Logistikberater und -entwickler! Mit unserer Unterstützung wird auch ihr SAP Logistik Projekt ein Erfolg.