SAP Solution Manager Diagnostics

Mit dem SAP Solution Manager Diagnostics (SMD) lassen sich tiefgehende Analysen von Problemen auch in komplexen SAP Systemen durchführen und die Ursachen schnell und eindeutig identifizieren.

Eigenschaften

  • zentrales Analyse- und Monitoring-Werkzeug
  • spezifisches Know-how für einzelne Server unnötig
  • keine speziellen Anwenderkenntnisse notwendig
  • schnellere Fehlerbehebung erhöht die Verfügbarkeit
  • Aufwandsreduzierung bei der Fehlersuche spart Kosten

Einordnung

Ein Problem in einer komplexen SAP Landschaft kann viele Auswirkungen haben, wie z.B. langsame Antwortzeiten oder hohe Laufzeiten für Jobs. Die Ursache dafür lässt sich aber oft nur sehr schwer ermitteln. Ein Grund dafür ergibt sich allein schon aus der Anzahl der verschiedenen beteiligten, teilweise externen Systeme.

In dieser SAP Solution Manager Schulung vermitteln wir Ihnen die Funktionsweise des SAP SolMan. Sie erhalten das nötige Know-how, um selbst die Einführung des SAP Solution Managers durchzuführen.

Und es gibt viele unscheinbare Stellen, die bei einer kleinen Störung bereits große Auswirkungen auf den gesamten Geschäftsprozess haben, beispielsweise wenn die beteiligten Dienste und Anwendungen von getrennten Bereichen innerhalb der IT betreut werden. Die Folge ist, dass mehrere Mitarbeiter viel Zeit für die Fehlersuche aufwenden müssen und nicht mehr ihrer eigentlichen Arbeit nachgehen können. Eine übergreifende Fehleranalyse erfordert einen hohen Koordinationsaufwand und erzeugt unter Umständen erhebliche Reibungsverluste. Dies bedeutet neben einem enormen Zeitaufwand auch einen hohen Kostenaufwand für die IT.

Solution Manager Diagnostics als Teil der von SAP beschriebenen „Standards for Solution Operations“  stellt dem SAP Betrieb ein zentrales Analyse- und Monitoring-Werkzeug zur Verfügung. Systemübergreifend können damit End-to-End-Root-Cause-Analysen durchgeführt und die Ursache von Problemen identifiziert werden.

SAP Solution Manager Diagnostics
Der SAP Solution Manger Diagnostics dient als zentrales Werkzeug für Analyse und Monitoring.

Die End to End – Root Cause Analysis teilt sich  in die folgenden Bereiche auf:

  • Ausnahmen („Exceptions“)
  • Betriebssysteme und Datenbanken („OS and DB“)
  • Konfigurationen („Configuration“)
  • Ursachenanalyse („Traces“)
  • Auslastung („Workload“)
  • Verfügbarkeit („Availability“)

Einführung & Best Practices

Sie haben Fragen zum SAP Solution Manager Diagnostics? Unsere SAP Berater unterstützen Sie gerne in allen Fragen zum Einsatz des SAP Solution Managers für eine automatisierte Verwaltung Ihrer Änderungsprozesse. Wir haben auf Basis unserer langjährigen Erfahrung Best-Practice-Vorgehensweisen entwickelt, sodass wir Sie sowohl bei Erstimplementierungen als auch bei Herausforderungen im laufenden Betrieb schnell und kostengünstig unterstützen können. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch und machen Sie den nächsten Schritt in Ihrer digitalen Transformation.

Wie geht es weiter?

Schritt 1

Sie nehmen telefonisch, per Mail oder Formular Kontakt auf und schildern uns Ihr Anliegen.

Schritt 2

Zur Klärung von Rückfragen und von Details zum weiteren Vorgehen melden wir uns telefonisch bei Ihnen.

Schritt 3

Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot und unterstützen Sie gerne auch bei der Präsentation für Ihr Management.

Passende Angebote zum Thema

SAP Solution Manager installieren

Starten Sie innerhalb kürzester Zeit in die neue Welt des Solution Managers. Durch eine standardisierte Vorgehensweise und spezialisierte Berater ist ihr neuer Solman sofort einsatzbereit.

SAP Solution Manager Testmanagement

Der SAP Solution Manager bietet durch seine integrierten Test-Funktionalitäten umfangreiche Möglichkeiten Kosten und Risiken bei der Wartung von SAP Lösungen einzuschätzen und zu minimieren. Verlieren Sie keine Zeit und nutzen Sie die Vorteile des Test Managements.

Berechtigungskonzept Solution Manager

Es gibt bei Ihnen kein konsistentes bzw. ein veraltetes SAP Berechtigungskonzept für den Solution Manager? Unsere Berater kommen bei Ihnen vorbei, analysieren Ihre Ausgangssituation und führen ein neues Berechtigungskonzept bei Ihnen ein.