mindsquare.de durchsuchen

DevOps: Transparenz und Stabilität

Der Begriff DevOps setzt sich aus Development (Dev) und Operations (Ops) zusammen und vereint die zwei Bereiche Softwareentwicklung und Betrieb in der IT. Ziel dieser Zusammenführung ist es, dass die beiden sehr unterschiedlichen Fachgebiete auf Prozessebene und auf technischer Ebene durch Transparenz und Stabilität effizienter zusammenarbeiten, um somit schneller und zuverlässiger Software ausliefern zu können. Funktionsübergreifende Zusammenarbeit, Tools, Automatisierung und Messungen sind elementare Bestandteile dieses Prozessverbesserungsansatzes.

Effiziente Messungen sorgen für eine skalierbare IT-Infrastruktur und transparente Projektfortschritte. Regelmäßige Messungen der Performance sind elementar, um methodisch Maßnahmen ableiten zu können. DevOps setzt zum einen auf das klassische Projektmanagement-Reporting – agil oder klassisch – und zum anderen auf Messungsansätze in der Infrastruktur. Das Projektmanagement-Reporting variiert dabei je nach gewählter PM-Methode – DevOps kann sich flexibel anpassen.

Messungen der Projektqualität

Wird ein Projekt unter Verwendung einer agilen Methode wie Scrum durchgeführt, dann ist die Messung der Projektqualität ein aussagekräftiges Kriterium. Die Geschwindigkeit macht den Kerntreiber der Projektentwicklung aus. Im Scrum-Vokabular wird die Velocity als Maßeinheit für die Schnelligkeit der Teams definiert. Sprints beschreiben temporäre, sich wiederholende Phasen im Projektprozess, in der das Team ein funktionsfähiges Zwischenprodukt entwickelt und dem Kunden vorstellt. Also: Wie viel Funktionalität kann ein Team in einem Sprint liefern? Die Lieferfähigkeit des Teams kann entsprechend der Anforderungen gemessen werden – daraus lassen sich Entscheidungen ableiten. Häufig führen externe Einflüsse und Abhängigkeiten zu langlaufenden Sprints. Durch die Messung dieser Dauer können die Verantwortlichen entscheiden, ob externe Entscheider zeitweise in das Projekt geholt werden sollen. So verkürzen sich die Kommunikationswege und die Ansprechpartner sind mit ihrem Fachwissen direkt vor Ort.

E-Book: Was ist DevOps?

In diesem E-Book erfahren Sie mehr über DevOps und ob es für Ihr Unternehmen sinnvoll ist.

Zudem sind stetige Feedbackschleifen mit den Anwendern essentiell. In den Messungen sollte beachtet werden, wie hoch die Akzeptanz der Lösung bei den Anwendern ist und sich selbstverständlich im weiteren Verlauf des Projekts wiederspiegeln. Das ist ein klarer Vorteil der agilen Methode und der Entwicklung in Sprints: Die Entwicklung wird in Teil-Etappen durchgeführt, wodurch Veränderungen basierend auf dem Feedback der Anwender flexibel angepasst werden können. Bei DevOps ist das Anwenderfeedback aus dem Livebetrieb essentiell, um wiederkehrende Probleme direkt im Team schnell beheben zu können. In klassischen Wasserfall-Projekten richtet sich die Produktqualität nach der Liefertreue in Bezug auf vordefinierte Meilensteine und das Budget.

Transparenz und Stabilität in der Systemlandschaft

Neben der Messung der Projektqualität sind insbesondere auch technische Messungen elementar. Die Messung der Infrastruktur untergliedert sich in die Messung der Entwicklung durch automatisierte Tests und in die Messung des Betriebs.

In unserem Design Thinking Seminar geben wir Ihnen einen tiefgehenden Einblick in das Thema Design Thinking und vermitteln Ihnen neue Wege und Strategien, wie Sie Probleme auf innovative und kreative Art und Weise lösen können.

Automatisierte Tests können Fehler in der Oberfläche messen – die Verfügbarkeit lässt sich in Last-Performance-Tests ermitteln. Messungen im Betrieb laufen über ein Monitoring der Verfügbarkeit von Applikationen, der Infrastruktur und dem Monitoring von Business Services. Hier wird getestet, ob die Funktionalitäten der Software ohne Einschränkungen zur Verfügung stehen. Anhand dieser Messungen kann das Team eine Roadmap für das nächste Projekt erstellen und die Erkenntnisse aus den Messungen direkt anwenden. Open-Source-Tools wie Nagios sind geeignete Lösungen zum Monitoring komplexer IT-Infrastrukturen, die sich nahtlos in das DevOps-Projekt eingliedern lassen.

Ist Ihr Unternehmen DevOps-Ready?

Wie ist der aktuelle Stand in Ihrem Unternehmen? Möchten Sie die innovative Methode nutzen, um Ihre Softwareentwicklung effizienter zu gestalten und die Zusammenarbeit Ihrer Teams zu revolutionieren? Sie haben Fragen zu der Einführung und der Anwendung in Ihrem Unternehmen? Wir beraten Sie gerne, welche Schritte für Sie die größte Wirkung haben und beantworten Ihre Fragen rund um das Thema. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren Experten.

Wie geht es weiter?

Schritt 1

Sie nehmen telefonisch, per Mail oder Formular Kontakt auf und schildern uns Ihr Anliegen.

Schritt 2

Zur Klärung von Rückfragen und von Details zum weiteren Vorgehen melden wir uns telefonisch bei Ihnen.

Schritt 3

Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot und unterstützen Sie gerne auch bei der Präsentation für Ihr Management.

Passende Angebote zum Thema

Haben Sie ein gutes Gefühl was die Code-Qualität Ihrer Kundenentwicklungen im SAP angeht? Wenn bei Lesbarkeit, Dokumentation, Modularisierung oder systematischer Transport- & Releasestrategie noch Luft nach oben ist, dann sollten wir uns unterhalten.
Salesforce_Admin_on_Demand
Unser Service „Managed Development" unterstützt Sie dabei, mehr Kapazitäten für die großen Themen in Ihrem Unternehmen zu schaffen.
Design Thinking ist eine Methode für die kreative Entwicklung von Lösungen mit einem starken Fokus auf den Entanwender. Im Kern beschränkt sich das Modell auf drei elemente: Erforschen, Designen und Umsetzen. Erfahren Sie mehr!