mindsquare.de durchsuchen

So sparen Sie Ressourcen durch Automatisierung

Aaron Rudolf
21. Juni 2021
Ressourcen sparen durch Automatisierung

Viele Unternehmen verlieren wertvolle Mitarbeiter-Ressourcen an eintönige, Zeit verschlingende „Copy and Paste”-Aufgaben. Diese Tätigkeiten müssen zwar erledigt werden, aber sind meist kaum wertschöpfend für die Firma und verhindern, dass sich das qualifizierte Personal den wirklich wichtigen Aufgaben widmen kann. Die Automatisierung von solchen Prozessen befreit die Mitarbeiter von dieser Last und ermöglicht zudem eine schnellere, präzisere Bearbeitung. Ressourcen sparen durch Automatisierung wird möglich mit Softwarerobotern. Wir zeigen Ihnen, wie.

Mehr Kosten durch eintönige Aufgaben 

Mitarbeiter sind das wertvollste Gut eines Unternehmens. Dennoch wird die Zeit Ihrer Mitarbeiter möglicherweise von Aufgaben in Anspruch genommen, die eintönig sind, sich ständig wiederholen und eigentlich nicht dem Niveau Ihres Personals entsprechen. Diese Prozesse erzeugen wenig bis gar keine Wertschöpfung und demotivieren Ihre Mitarbeiter, die sich viel lieber mit komplexeren, kreativeren Aufgaben beschäftigen würden. Solche Prozesse verursachen nicht nur direkt, sondern auch indirekt unnötige Mehrkosten, da die Arbeitsmoral leidet und die Aufgaben häufig noch langsamer erledigt werden als eigentlich möglich.

Whitepaper: Checkliste Robotic Process Automation

Checkliste Automatisierung: Was ist automatisierbar / Welche Prozesse lassen sich automatisieren?

Als ein Schlüsselfaktor für nachhaltigen Unternehmenserfolg wird oft Automatisierung genannt. Mit dieser Checkliste ermitteln Sie Ihr Automatisierungspotential.

Das ist Ihre Lösung

Viele dieser Aufgaben eignen sich hervorragend, um mithilfe eines Softwareroboters automatisiert zu werden. Ein solcher Roboter lässt sich mit einem digitalen Mitarbeiter vergleichen, der dieselben Schritte abarbeitet wie die menschlichen Mitarbeiter zuvor.

Folgende Eigenschaften sollte ein Prozess erfüllen, damit er für die Automatisierung geeignet ist:

  • Manuell: Es müssen viele Arbeitsschritte manuell abgearbeitet werden
  • Regelbasiert: Die Aufgaben und Entscheidungen lassen sich klar beschreiben
  • Repetitiv: Die Tätigkeit wiederholt sich regelmäßig

Sie können sich folgende Frage stellen: Wäre es möglich, einen Roboter an den Computer zu setzen, um die Aufgabe zu erledigen? Falls Sie die Frage bejahen können, dann zögern Sie nicht und fangen Sie an zu automatisieren.

Die Automatisierung eines solchen Prozesses wird Robotic Process Automation (RPA) genannt. Ein Softwareroboter kann verhältnismäßig einfach entwickelt werden und sobald die auszuführenden Schritte einprogrammiert wurden, ist sein Einsatz sehr unkompliziert.

RPA anhand eines Praxisbeispiels

Damit das greifbarer wird, blicken wir auf ein Praxisbeispiel. Nehmen wir an, in einer Musterfirma können Kunden Ware bestellen, indem sie eine Datei ausfüllen und als PDF per Mail an den Vertrieb schicken.

Zwei Mitarbeiter kopieren dann jede einzelne Bestellung in das SAP-System der Firma hinein, was eine langweilige und fehlerbehaftete Aufgabe darstellt: Einmal die falsche Zeile kopiert und schon wird zu viel oder zu wenig Ware verschickt. Anschließend werden die Informationen über Kaufvorgang und den Kunden in das Customer-Relationship-Management-System eingefügt und eine Mail an den Kunden verschickt.

Insgesamt benötigen die beiden Mitarbeiter für diese Aufgaben je 4 Stunden am Tag. Zusammengerechnet sind das in der Woche 40 Stunden Arbeitszeit, also ein Full Time Equivalent, welches die Musterfirma im Durchschnitt 3.755 € pro Monat kostet.

Würde die Firma einen Roboter für diese Prozesse nutzen, so würden ihr also 45.060 € im Jahr zur Verfügung stehen und sie könnte davon einen Mitarbeiter bezahlen, der rein wertschöpfende Aufgaben erledigt.

Im Endeffekt würde die Annahme der Bestellungen schneller und präziser ablaufen und gleichzeitig könnten sich die freigewordenen Mitarbeiter-Ressourcen nur noch mit den wichtigen Aufgaben befassen, welche menschliche Intelligenz voraussetzen.

Sie fragen sich, was hinter Robotic Process Automation (RPA) steckt und wie Sie davon profitieren? In diesem Webinar zeigen wir Ihnen, in welchen Bereichen Sie RPA nutzen können.

Profitieren Sie von RPA

Die Automatisierung von monotonen Aufgaben kann Ihnen eine Menge Geld sparen. Berechnen Sie doch einmal, wie viele Arbeitsstunden in Ihrem Betrieb für solche Tätigkeiten benötigt werden.

Auch wenn die Vorstellung eines digitalen Roboters zuerst ungewohnt ist, so können die freiwerdenden Mitarbeiter-Ressourcen die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens enorm erhöhen. Zudem steigt die Mitarbeiterzufriedenheit, da sie Ihr Potenzial für komplexe Aufgaben nutzen können und so einen noch größeren Wert für Ihr Unternehmen darstellen.

Sind Sie interessiert daran, von den vielzähligen Vorteilen der RPA zu profitieren? Dann melden Sie sich gerne unverbindlich bei mir, um Ihre individuellen Pläne und Herausforderungen zu besprechen.

Verwandte Beiträge

Robotik, maschinelles Lernen und KI sind Technologien, die das Leben der Menschen enorm vereinfachen und uns viel Arbeit abnehmen. Durch diese Fortschritte wird auch vermutet, dass wir bald eine zweite […]
Die Robotic Process Automation (RPA) steigert die Effizienz von Unternehmen, spart Kosten und ermöglicht es, Mitarbeiter-Ressourcen auf die gewinnbringenden Tätigkeiten zu fokussieren. Sind Sie daher daran interessiert, RPA in Ihrem […]
Führen Sie monotone Tätigkeiten wie das Anfertigen von Dokumentationen immer noch manuell durch? Haben Sie das Gefühl, dass ihrem Unternehmen dadurch die Zeit und Energie für die wirklich wichtigen Tätigkeiten […]
Seit Beginn der Industrialisierung gibt es die weit verbreitete Angst, dass technologischer Fortschritt eine Massenarbeitslosigkeit verursachen wird. Und auf den ersten Blick wirkt diese Annahme korrekt. Betrachtet man Industrien, in […]