mindsquare.de durchsuchen

SAP Integration Suite

Aaron Rudolf
7. Dezember 2022

Die SAP Integration Suite ist ein Cloud-basiertes Integrationsprogramm, welches es ermöglicht, Geschäftsprozesse über die Verbindung von SAP- und Drittanbieteranwendungen, Datenhubs und weiteren Optionen zusammenzubringen. Dadurch können die Software-Infrastruktur erheblich komprimiert und Kosten und Fehleranfälligkeit reduziert werden.

Was ist die SAP Integration Suite?

Die Software-Infrastruktur ist in vielen Unternehmen in einzelne Anwendungen zerstreut. Man muss bedenken, dass aus der Verbindung von Daten, Technologien und Geschäftsprozessen ein erheblicher Wert gezogen wird. Viele fragmentierte und unübersichtliche Anwendungen und Prozesse behindern dabei eine effektive Arbeitsweise und Wirtschaftlichkeit.

Somit wird also die Integration, bzw. Verbindung verschiedener Software-Lösungen immer wichtiger, je mehr Mitarbeiter und Prozesse davon abhängen.

Als Cloud-basiertes Integrationsprogramm schafft die SAP Integration Suite übersichtliche Verbindungen zwischen Drittanbieteranwendungen wie z. B. Google Drive, Salesforce, Slack und SAP S/4HANA und optimiert und automatisiert sie. Dabei funktioniert die SAP Integration Suite über zwei verschiedene Anwendungsweisen, iPaaS und EiPaaS.

iPaaS

Integration Platform as a Service (iPaaS) ist einfach gesagt eine Plattform zur Verbindung separater Systeme, indem es eine Kommunikation samt Datenaustausch zwischen den verschiedenen Anwendungen ermöglicht und somit wiederum eine Brücke zwischen den verschiedenen Abteilungen und Systemen schafft.

EiPaaS

Das Enterprise Integration Platform as a Service (EiPaaS) Modell ist darauf ausgelegt, Integrationsprojekte auf Konzernebene zu unterstützen, was beispielsweise High-Availability, Notfallwiederherstellung (HA/DR) und Service-Level Agreements (SLAs) beinhaltet.

Leitfaden zur Einführung der SAP Integration Suite

In diesem Whitepaper haben wir für Sie einen Leitfaden zur Einführung der SAP Integration Suite erstellt.

Wie funktioniert die SAP Integration Suite?

Die SAP Integration Suite besteht aus unterschiedlichen Lösungen, die jeweils dazu beitragen, die Effizienz zu steigern und Prozesse zu verschlanken. Im Folgenden die einzelnen Funktionen im Überblick:

Cloud-Integration

Mithilfe der Cloud-Integration können Anwender Cloud- und On-Premise-Anwendungen miteinander verbinden, egal ob SAP oder Nicht-SAP Anwendungen.

Zudem stehen in der SAP Integration Suite über 2.000 vorkonfigurierte Integrationen zur Verfügung, die dazugehörigen Abläufe können schnell und einfach mit einer KI-gestützten Weboberfläche erstellt werden. So lassen sich zahlreiche A2A (Application-to-Application), B2B (Business-to-Business) und B2G (Business-to-Government) -Integrationsflüsse entwickeln.

Open Connectors

Open Connectors ermöglicht die Integration der Verbindungen von mehr als 170 Anwendungen von Drittanbietern, wie z. B. die Bereiche Zusammenarbeit, Messaging, CRM und Helpdesk.

API-Management

Im integrierten API-Portal können nützliche Verbindungen für Kunden, Partner und Mitarbeiter erstellt werden. So lassen sich eigene APIs für neue, innovative Lösungen und Prozessoptimierungen entwickeln.

Event Mesh

Mithilfe von Event Mesh können Anwendungen in Form von asynchronen Ereignissen kommunizieren. Dabei ist ein Event in diesem Fall eine signifikante Veränderung eines Objekts innerhalb des Systems, wie z. B. eine neue Bestellung, die automatisch eine Reaktion in verbundenen Systemen auslöst.

Integration Advisor

Der SAP Integration Advisor hilft dabei den Implementierungsprozess Ihrer B2B/A2A- und B2G-Integration zu vereinfachen und zu optimieren. Dazu nutzt er einen Crowd-basierten Ansatz des Machine Learnings, um die Erstellung von Integrationsinhalten zu unterstützen.

Beitragsbild-Mit -diesen- 5- Erfolgsfaktoren- gelingt -die- SAP -Integration - Suite -Einführung
Mit der SAP Integration Suite verbinden Sie Anwendungen, Prozesse und Personen schnell und einfach miteinander.

Vor- und Nachteile der SAP Integration Suite

Die SAP Integration Suite bringt zahlreiche Vorteile mit sich, von denen Sie und Ihr Unternehmen profitieren können, wenngleich auch ein paar kleine Faktoren zu beachten sind.

Vorteile

  • Integration von Legacy- als auch Cloud-basierten Anwendungen und Prozessen
  • Integration zwischen SAP- und Drittanbieteranwendungen und Datenquellen
  • mehr als 2.500 vorgefertigte Integrationen
  • über 2.800 gebrauchsfertige APIs über SAP API Business Hub
  • skalierbare Funktionen
  • integrierte Geschäftsprozesse
  • KI-gestützte Entwicklung

Nachteile

  • relativ steile Lernkurve
  • weniger für KMUs geeignet
  • keine Freemium-Variante verfügbar

Was ist bei der Einführung von SAP Integration Suite zu beachten?

Die Einführung der SAP Integration Suite ist allemal ein lohnenswerter Schritt, jedoch kann dieser Prozess einige Stolpersteine aufweisen:

  • Welche Lizenzen brauchen Sie? – Beim Kauf von falschen Lizenzen kann es später unnötig teuer werden.
  • Welche Tools brauchen Sie? Nutzen Sie die falschen Tools, kommt Ihr Projekt ins Straucheln.
  • Wie gewährleisten Sie Datensicherheit? Vernachlässigen Sie Sicherheitsaspekte, gefährden Sie sensible Daten.

Um diese Herausforderungen zu meistern, empfehlen wir Ihnen folgende Erfolgsfaktoren:

Integrationsstrategie und Lizensierungsmodell

Vor der Einführung sollten Sie sich eine für Sie geeignete Integrationsstrategie überlegen und das passende Lizensierungsmodell für diese Strategie finden.

Pre-packaged Content

Um wertvolle Implementierungszeit und –kosten zu sparen, sollten Sie sich einen Überblick über bereits vorgefertigten Integrations-Content verschaffen.

Know-How-Aufbau oder Service-Partner

Ebenso sollten Sie sich vor der Einführung nötiges Know-How bezüglich der Integration Suite aneignen oder sich einen entsprechenden Service-Partner suchen, der Ihnen dieses Know-How zur Verfügung stellen kann und Sie bei der Einführung unterstützt.

Security & Identity Management

Vorab ist es außerdem wichtig, sich zu informieren, welche Tools Sie benötigen, um die erforderliche Sicherheit Ihrer Integrationsprozesse zu gewährleisten.

IT-Projektmanagement

Was macht Projektmanagement aus und welche Besonderheiten gibt es bei IT-Projekten? Eine Antwort auf diese und viele weitere Fragen findest du in diesem Whitepaper. 

Fazit

Die SAP Integration Suite ist vorrangig für größere Unternehmen geeignet, die mehrere unterschiedliche Systeme nutzen und Ihre Strukturen und Prozesse nachhaltig verschlanken und automatisieren wollen. Bei kleineren Unternehmen mit einer geringen Anzahl von Prozessen würde sich der Aufwand nicht wirklich lohnen.

Die Integration fragmentierter Software-Lösungen sollten Sie immer dann in Betracht ziehen, wenn viele Prozesse die Leistung merklich einschränken und automatisierbare Tätigkeiten aktuell für unnötigen manuellen Arbeitsaufwand sorgen. Durch eine optimierte Prozessstruktur können Sie langfristig erhebliche Erfolge in Sachen Profitabilität und Effizienz erzielen.

FAQ

Was ist die SAP Integration Suite?

Die SAP Integration Suite ist ein cloudbasiertes Integrationsprogramm, welches die fragmentierte Softwarearchitektur in Unternehmen zentralisiert und durch Integrationen und Automatisierungen für optimierte Prozesse und Effizienzsteigerungen sorgt.

Welche Funktionen besitzt die SAP Integration Suite?

Zu den wichtigsten Funktionen der SAP Integration Suite gehören Cloud Integration, das Erstellen von Open Connectors, API-Management, Event Mesh und der Integration Advisor.

Welche Vor- und Nachteile hat die SAP Integration Suite?

Die Vorteile der SAP Integration Suite bestehen in der umfangreichen Prozessoptimierung, den damit einhergehenden Rationalisierungseffekten und der Vorabbereitstellung zahlreicher APIs und Integrationen. Probleme könnten die hohen Know-How Barrieren zu Beginn der Integration und die Tatsache, dass keine Freemium-Varianten o.Ä. existieren, bereiten.

Verwandte Know-Hows

Amazon Web Services (AWS) ist ein auf Cloud-Dienstleistungen spezialisiertes Tochterunternehmen von Amazon, das seinen Kunden Rechenleistung, Datenbankspeicher, Inhaltsbereitstellung und andere Funktionen zum Aufbau anspruchsvoller Anwendungen bietet. Heute gilt AWS als […]
SAP iRPA (Intelligent Robotic Process Automation) bietet Unternehmen eine intelligente Lösung für die robotergestützte Prozessautomatisierung. Manuelle und vor allem zeitaufwändige Arbeiten einzelner Mitarbeiter werden automatisiert, damit Sie mehr Ressourcen für […]
Machine Learning bedeutet auf Deutsch „Maschinelles Lernen“ und ist ein Teilbereich der künstlichen Intelligenz (KI). Durch das Identifizieren von Mustern in vorliegenden Datenbeständen sind IT-Systeme mithilfe von Algorithmen in der […]
Kontakt aufnehmen
Ansprechpartner
Laura Feldkamp mindsquare Kundenservice
Laura Feldkamp Kundenservice