SAP Barcodes

SAP Barcodes dienen dazu, verschlüsselte Informationen auszulesen und bereitzustellen, was zu einer Beschleunigung von Abläufen und zur Prozessoptimierung beiträgt.

Eigenschaften

Ein Barcode enthält verschlüsselte Informationen, die in Form von parallel unterschiedlich breiten Linien und Lücken dargestellt und von einem optischen Lesegerät verarbeitet werden können. Der Code steht dabei für eine Abbildung von Daten in binären Symbolen. Barcodesymbologien sind also im Grunde nur Alphabetsätze, die zur Erzeugung von Mitteilungen dienen.

Es gibt drei unterschiedliche Barcodetypen. Der gängigste Typ ist, wie oben beschrieben, die Anordnung aus vertikal nebeneinanderliegenden Linien. Diese können ebenfalls noch für die manuelle Eingabe in die Datenbank eine Identifikationsnummer aufweisen. 2D-Barcodes sind sogenannte QR-Codes. Diese können auf kleinster Fläche Tausende von Zeichen unterbringen, da sie aus unterschiedlich geformten Flächen aufgebaut sind.

Die dritte Möglichkeit ist in Form eines 3D-Barcodes, in dem die Farbe die dritte Dimension darstellt.

Vorteile und Einsatzmöglichkeiten

Die Barcode-Technologie hilft Unternehmen seit mehr als 30 Jahren bei der Verringerung von Dateneingabefehlern, bei der Beschleunigung von Betriebsvorgängen und bei der Reduzierung von Kosten.

Kaufhäuser und Supermärkte sind mittlerweile so automatisiert, dass kein Produkt mehr ohne Barcode existiert. Durch das Scannen der Artikel mithilfe des Barcodes können Prozessabläufe wesentlich optimiert werden. Es lässt sich genau zurückverfolgen, wann ein Artikel angeliefert wird, das Lager verlässt oder im Laden gekauft wird. Durch diese lückenlose Rückverfolgbarkeit ist eine intelligente Warenflussteuerung möglich. Ein Überblick über Lagerbestände und Nachbestellungen ist so jederzeit gewährleistet.

In der Sortimentspolitik können ebenfalls wichtige Informationen durch eine Warenkorbanalyse gewonnen werden, Dadurch können Unternehmen sehen, welche Artikel oft zusammengekauft werden und auf Verbundeffekte schließen.

Durch die elektronische Datenübertragung ist eine Fehlerwahrscheinlichkeit, im Gegensatz zu der manuellen Eingabe, nahezu ausgeschlossen.

Funktionsweise von Barcodes

Alle Barcodes verfügen über ein Beginn- und ein Endzeichen, wodurch sie sowohl von links nach rechts als auch von rechts nach links gelesen werden können. Das durch den Barcode dargestellte Bild kann durch einen Barcodescanner eingelesen werden. Grundsätzlich erkennt und misst der Scanner vorhandenes bzw. nicht vorhandenes Licht in den Strichen und Zwischenräumen des Codes. Er konvertiert diese Informationen in ein elektrisches Signal, das in erkennbare oder computergeeignete Daten umgewandelt wird. Gängige Technologien im Bereich Handlesegeräte sind z. B. Laser, Kontaktstifte, aber auch Geräte zur linearen Bilderfassung.

Erstellung und Drucken von Barcodes aus SAP

Das Erstellen und Drucken von SAP Barcodes ist grundsätzlich nicht mit besonderen Schwierigkeiten verbunden. Im SAP ERP wird lediglich eine entsprechende DLL benötigt. Allerdings unterstützen nicht alle Drucker den Druck von SAP Barcodes. In der Gerätetypdefinition des Druckers kann nachgeschaut werden, welche Barcodetypen unterstützt werden.

In unserem Design Thinking Seminar geben wir Ihnen einen tiefgehenden Einblick in das Thema Design Thinking und vermitteln Ihnen neue Wege und Strategien, wie Sie Probleme auf innovative und kreative Art und Weise lösen können.

Viele Druckerhersteller stellen auch spezielle Barcode-Simms zur Verfügung, mit denen der jeweilige Drucker nachgerüstet werden kann. Allerdings ist auch dann nicht immer eine SAP-Fähigkeit sichergestellt. Sobald eine größere Anzahl von Etiketten benötigt wird, ist es effizienter auf einen speziellen Etikettendrucker umzusteigen.

Einführung

Sie haben Fragen zur SAP Barcode-Nutzung im SAP-System? Sie wollen Ihre Logistikprozesse mobil machen?

mindsquare ist ein Technologieberatungsunternehmen im SAP-Umfeld. Mit MISSION MOBILE verfügen wir über einen Fachbereich, der sich auf Mobilität und Logistik spezialisiert hat.

22 der DAX30-Konzerne vertrauen bereits unserer Expertise. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich unverbindlich telefonisch beraten zu lassen und erste Antworten auf Ihre Herausforderungen zu erhalten.

Wie geht es weiter?

Schritt 1

Sie nehmen telefonisch, per Mail oder Formular Kontakt auf und schildern uns Ihr Anliegen.

Schritt 2

Zur Klärung von Rückfragen und von Details zum weiteren Vorgehen melden wir uns telefonisch bei Ihnen.

Schritt 3

Wir unterbreiten Ihnen ein Angebot und unterstützen Sie gerne auch bei der Präsentation für Ihr Management.

Passende Angebote zum Thema

QR-Code

Mit dieser Lösung bringen wir zweidimensionale Barcodes (QR-Codes) auf Ihr SAPscript- und Smartforms-Formular. Sie können diese Formulare anschließend mit den QR-Codes auch versenden oder ausdrucken.

Code Inspector

Erhalten Sie in dieser eintägigen Schulung eine Einführung in den Code Inspector und lernen Sie, wie Sie diese erfolgreich in Ihrem Unternehmen einsetzen.

Versionsverwaltung

Reduzieren Sie die Fehler in Ihrem Produktivsystem durch unsere strukturierten Unit-Tests und Entwicklungsrichtlinien. In einem gemeinsamen Workshop erarbeiten wir gerne Richtlinien, die auf Ihr Unternehmen zugeschnitten sind.