mindsquare.de durchsuchen

Besonders im Consulting stehen dir viele Reisen und lange Fahrten bevor. Neben der Möglichkeit „Zugfahren“, bieten wir dir einen Firmenwagen an. Wie genau das funktioniert und welche Möglichkeiten du bei mindsquare hast, erklären wir dir hier. Du bist begeisterter Fahrradfahrer? Dann kannst du dir über mindsquare auch ein Dienstfahrrad leasen.

Wo kann ich welchen Firmenwagen bestellen?

Jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit sich einen Firmenwagen über mindsquare zu bestellen. Dabei gibt es keine Einschränkungen bzgl. der Marke oder des Modells. Wichtig ist nur: Der Wagen muss ein Diesel-Fahrzeug sein und über eine Freisprecheinrichtung verfügen.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Grundsätzlich haben wir zwei verschiedene Firmenwagenmodelle – den Langzeitmietwagen und das Leasing:

  • Langzeitmietwagen: Nachdem du das Traineeprogramm erfolgreich absolviert hast, ist es so weit: Du kannst einen Firmenwagen bestellen. Zum Einstieg kommt ein Langzeitmietwagen in Frage. Im Idealfall wird der Wagen zum 1. eines Monats gemietet. Dabei beträgt die Mietdauer mindestens 3 Monate. Hierbei kannst du dir einen Wagen der Anbieter ALD, SIXT und Leaseplan aussuchen. Du bekommst von mindsquare zwei Tankkarten, mit der du über die Firma tanken kannst. Und das Gute dabei: Das Auto ist sowohl für dienstliche als auch private Fahrten nutzbar. Nach 1.5 Jahren kommt dann unser zweites Firmenwagenmodell in Frage: Das Leasing.
  • Leasing: Beim Leasing gibt es keinerlei Einschränkungen bzgl. des Fahrzeugmodells. Die Angebote müssen allerdings auf eine Laufleistung von 45.000 km pro Jahr und eine Leasingdauer von 36 Monaten konditioniert sein – die Kosten für weitere Kilometer übernimmt mindsquare. Hierbei kommt der Anbieter VW Schröder für die Marken Audi, VW, Skoda und SEAT sowie ALD und Arval für alle weiteren Marken in Frage. Reifendienstleistungen lässt mindsquare nur über A.T.U. ausführen. Jeder bekommt eine A.T.U.-Karte und hat ein Netto-Budget von 600 € für Winter- und 1.000 € für Sommerreifen – wird das Budget überschritten, muss der Mitarbeiter selbst dafür aufkommen.

Wer übernimmt welche Kosten?

Sowohl bei der Langzeitmiete als auch beim Leasing trägt mindsquare die Kosten für die Servicepauschale, Überführungskosten, Reifenverschleiß, Tankkosten und Pflege- sowie Reinigungskosten. Der Mitarbeiter trägt die Miet-, bzw. Leasingrate, abzüglich eines Umweltbonus je nach Modell. Zusätzlich wird der Dienstwagen nach der 1-%-Regelung im Gehalt versteuert. Wie das für dich aussehen könnte, kannst du hier berechnen: www.nettolohn.de/rechner/firmenwagenrechner.html

Wer übernimmt die Kosten im Fall eines Unfalls?

Grundsätzlich muss sich der Mitarbeiter mit einem Betrag von 100 € an den Kosten selbst beteiligen, solang die Unfallschuld bei ihm liegt. Wurde der Unfall von Dritten verursacht, werden die Kosten von dieser Partei übernommen. Reparaturarbeiten sind nur bei der entsprechenden Vertragswerkstatt des Herstellers durchzuführen. Einen Ersatzmietwagen gibt es in der Regel bei den Werkstätten oder über ALD und SIXT.

Welche Vorteile hat ein Firmenwagen bei mindsquare?

Bei uns gibt es keine Car Policy, das heißt der Mitarbeiter darf sich jeden Wagen – vom Smart bis zum Porsche – aussuchen. Dabei übernimmt mindsquare nicht nur die Tankkosten für die dienstliche, sondern auch für die private Nutzung. Ab dem Status „Manager“ muss der Mitarbeiter im Vergleich zu seinen Kollegen 30 % weniger Kosten übernehmen. Außerdem darf jeder Besitzer eines Firmenwagens kostenlos an einem Fahrsicherheitstraining teilnehmen.

Häufig gestellte Fragen

Darf mein/e Partner/in auch den Wagen fahren?
Ja, solang er/sie für einen Langzeitmietwagen über die Mietstation eingetragen ist.

Benötige ich für einen Langzeitmietwagen ebenfalls Winterreifen?
Nein, da diese mit Ganzjahresreifen ausgestattet sind. Es ist also keine A.T.U-Karte nötig.

Darf ich den Dienstwagen für Mitfahrgelegenheiten nutzen? (Bla Bla Car etc.)
Nein, das ist aus versicherungstechnischen Haftungsgründen untersagt.

Darf ich im Ausland fahren/tanken?
Ja, mit Einschränkung für bestimmte Oststaaten, daher bitte vorab mit der Verwaltung klären. Tanken im Ausland ist ebenfalls gestattet (Tankkarte oder Beleg).

Muss ich ein Fahrtenbuch führen?
Nein, da die Besteuerung der Privatfahrten mit der 1-%-Regel abgedeckt ist.

Kann ich meine Inspektion auch bei ATU machen?
Nein, diese müsst ihr bei den Vertragswerkstätten des Autohändlers durchführen lassen.

Dienstfahrrad – Was ist das und wie profitiere ich davon?

In Kooperation mit dem Leasinganbieter für Dienstfahrräder „Jobrad“ kannst du über mindsquare ein Fahrrad leasen. Wir ziehen die Leasingrate monatlich von deinem Bruttogehalt ab, zudem erfolgt eine 1-%-Versteuerung des Bruttolistenpreises. Nach 3 Jahren kannst du das Fahrrad für 17 % des Listenpreises abkaufen. Die Nettoersparnis liegt bei bis zu 30 % des Listenpreises. Das bedeutet aber nicht, dass du jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit kommen musst – das Fahrrad ist natürlich auch für die private Nutzung.

Noch Fragen?

Als Consultant bei mindsquare hast du viele Vorteile wie z. B. einen Firmenwagen für die dienstliche und private Nutzung oder die Möglichkeit eines Jobrads. Das ist aber natürlich noch nicht alles – weitere Benefits kannst du dir hier ansehen. Hast du noch Fragen? Wir helfen dir gerne weiter – kontaktier uns einfach.

Mit Vollgas in deine IT-Karriere bei mindsquare starten

Fragen stellen
Ansprechpartner
Timm Funke
Timm Funke Personalleiter
Jetzt direkt anschreiben!
Ansprechpartner
Timm Funke
Timm Funke Personalleiter