mindsquare.de durchsuchen

Digitalisierung & digitale Transformation – was ist das eigentlich?

Digitalisierung & Digitale Transformation

Digitalisierung – eines der Trendwörter der letzten Jahre oder besser gesagt das beliebteste Buzzword der letzten Jahre. Der Begriff Digitalisierung begegnet uns in unserem Alltag ständig und ist eine scheinbar selbstverständliche Begrifflichkeit, die ein komplexes Thema in einem Wort erklärt.

Am Ende dieses Beitrags weißt du, was hinter dem Begriff steckt, kannst eine verhandlungssichere Definition liefern und kennst den Unterschied zwischen Digitalisierung und digitaler Transformation.

Wo kommt der Begriff Digitalisierung her und was bedeutet er?

Das Wort „Digital“ leitet sich vom lateinischen Wort „digit(us)“ ab, was so viel bedeutet wie „mit dem Zeigefinger“, „verziffern“ oder „in Ziffern verwandeln“. Etwas zu digitalisieren bedeutet also erstmal nur, dass analoge Informationen in Nullen und Einsen kodiert werden, damit Computer diese Informationen speichern, verarbeiten und übertragen können. Die Digitalisierung gibt es bereits seit über 200 Jahren. Sie hat aber vor ein paar Jahrzehnten deutlich an Bedeutung gewonnen, als Unternehmen begannen, die Beziehung zu ihren Geschäftsdaten zu ändern. Handgeschriebene Texte wurden immer häufiger in eine digitale Form gebracht, die klassischen Briefe wurden von E-Mails abgelöst und die Buchhaltung fand von da an auch elektronisch statt.

Unser Whitepaper zum Thema 7 Tipps, wie du den richtigen Arbeitgeber für dich findest

7 Tipps, wie du den richtigen Arbeitgeber für dich findest

Ein gutes Arbeitsumfeld, in dem du dich wohlfühlst ist wichtig, damit deine Arbeit dir Spaß macht. Erfahre hier, wie du den richtigen Arbeitgeber für dich findest.

Aus diesem Grund bedeutet Digitalisierung heutzutage auch, dass Prozesse durch den Einsatz digitaler Technologien, wie das Internet, das IoT oder Big Data ermöglicht und verbessert werden. Die Digitalisierung erhöht die Produktivität und Effizienz in einem Unternehmen und senkt gleichzeitig die Kosten. Das Gartner-Glossar beschreibt die Digitalisierung als Prozess der Umstellung zu einem digitalen Unternehmen. Es definiert außerdem ein digitales Unternehmen als ein Unternehmen, das neue Geschäftsmodelle durch die Verschmelzung der digitalen und physischen Welt schafft. Eine Möglichkeit, wie dies gelingt, ist das Internet der Dinge (IoT). Doch je mehr Geräte und Programme es gibt, desto höher ist auch die Datenflut und die Bedeutung der Cybersicherheit. Wenn du erfahren willst, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf Cyberbedrohungen hat, schau gerne hier vorbei.

Wir können also festhalten: Die Digitalisierung verbessert oder verändert einen oder mehrere bestehende Geschäftsprozesse, transformiert sie aber nicht. Moment mal, Digitalisierung und digitale Transformation sind nicht dasselbe? 😉

Digitalisierung vs. digitale Transformation

Die Digitalisierung unterscheidet sich deutlich von der digitalen Transformation. Unternehmen können parallel verschiedene Digitalisierungsprojekte durchführen, während die digitale Transformation nicht als Projekt umsetzbar ist. Bei der digitalen Transformation wird das gesamte Unternehmen strategisch und kundenorientiert umgestaltet – es werden neue Geschäftsmodelle, Geschäftsorganisationen und Geschäftsideen umgesetzt. Der Begriff „digital“ ist deshalb erstmal ein wenig irreführend, denn bei der digitalen Transformation geht es im Kern um die Veränderung von Geschäftsprozessen und dem ganzheitlichen Unternehmenskonzept, jedoch werden diese Veränderungen erst durch digitale Technologien ermöglicht, weshalb die Rede von „digitaler“ Transformation ist.

Bei der Digitalisierung geht es nicht um die ganzheitliche Veränderung eines Unternehmenskonzepts, sondern erstmal nur darum, digitale Technologien in aktuelle Prozesse und das bestehende Geschäftsmodell zu implementieren. Es werden unter anderem physische Prozesse und Abläufe digitalisiert und so das bestehende Geschäftsmodell an die aktuellen Ansprüche des Marktes angepasst.

Aufgepasst! Jetzt lernst du noch ein weiteres Buzzword: Industrie 4.0. Damit ist die Kombination aus Digitalisierung und digitaler Transformation gemeint.

Summa Summarum – das Wichtigste nochmal zusammengefasst

Die Digitalisierung ermöglicht und/oder verbessert Prozesse durch den Einsatz digitaler Technologien, wie das Internet oder Big Data.
Die digitale Transformation ist eine durch die Digitalisierung ermöglichte Umgestaltung von Unternehmen. Industrie 4.0 kombiniert die zwei Begriffe. Du möchtest tiefer in das Thema Digitalisierung und digitale Transformation eintauchen? Unsere regelmäßigen, kostenlosen Webinare verschaffen dir Einblicke in die verschiedensten Bereiche. Hier findest du alle zukünftigen Events & Webinare.

Verwandte Beiträge

In den nächsten Jahren wird sich die User Experience weiter dahingehend verändern, dass weniger die Technologie und immer mehr der Mensch und seine Interaktion im Fokus steht. Multiexperience verspricht ein […]
Automatisierung ist in aller Munde. Sie wird als einer der kritischen Erfolgsfaktoren für nachhaltigen Unternehmenserfolg genannt. Festhalten lässt sich auf jeden Fall, dass sich ein jedes Unternehmen mit Automatisierung auseinandersetzen […]
Wie stelle ich meine Lagerlogistik optimal für die Zukunft auf? Was sind Best Practices in der mobilen Datenerfassung und welche Technologien in der App-Entwicklung sind State of the Art? Um […]