SAP_Silver_Partner_R
Ihr Download
Referenzen

E-Book: SAP Instandhaltungscontrolling

Jeder Instandhaltungsprozess lässt sich nach dem initialen Aufsetzen optimieren. Um die Stellschrauben zu identifizieren, mit denen Sie bei geringem Aufwand den besten ROI erhalten, sollten Sie ein effektives Controlling implementieren. Denn trotz zunehmender Automatisierung, intelligenter Maschinen und KI ist weiter menschliches Eingreifen gefordert.

  • Instandhaltungscontrolling - was bedeutet das überhaupt?
  • Welche Art des Controllings wollen Sie umsetzen?
  • Welche Medien möchten Sie einsetzen?
  • Inwieweit möchten Sie die Daten verdichten?
  • SAP Tools für das Instandhaltungscontrolling

Welche Daten gemessen werden sollen und in welchem Kontext diese zu interpretieren sind, bleibt (bis auf Weiteres) Sache des Anwenders. Automatisierungen können unterstützen, aber vor allem die strategischen Entscheidungen (noch) nicht ersetzen.

Beim Instandhaltungscontrolling steht demnach die Lenkung und Kontrolle des Instandhaltungsgeschehens im Fokus. Die Aufgabe besteht darin, für Ihre unternehmensbezogenen Entscheidungen eine Datenbasis zur Verfügung zu stellen. Diese kann und muss verschiedene Betrachtungsschwerpunkte haben – „lass uns mal ein Instandhaltungscontrolling einführen“ funktioniert an dieser nicht Stelle nicht mal eben so.

Worauf wollen Sie sich im Rahmen des Instandhaltungscontrollings fokussieren? Und welche Werkzeuge können Sie dabei zielführend unterstützen? Dies und vieles mehr erfahren Sie in unserem E-Book!